Veröffentlicht am

Letter of Intent (Absichtserklärung) zwischen Hansjürgen Volkmann Fleischerei Ges. m. b. Haftung und Roselette Ott Fleischerei Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Letter of Intent (Absichtserklärung) zwischen Hansjürgen Volkmann Fleischerei Ges. m. b. Haftung und Roselette Ott Fleischerei Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Zwischen

Hansjürgen Volkmann Fleischerei Ges. m. b. Haftung
Sitz in Bottrop
– ANBIETER –
Vertreten durch den Geschäftsführer Hansjürgen Volkmann

und

der Firma Roselette Ott Fleischerei Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Sitz in Krefeld
Vertreten durch den Geschäftsführer Roselette Ott

– ANWENDER –

1. Vorbemerkungen

Die ANWENDER GMBH möchte ihr System umstellen und beabsichtigt insofern Software von ANBIETER einzusetzen und ANBIETER zusätzlich mit der Projekt- und Einführungsunterstützung zu beauftragen.

Die Parteien halten nachstehend den Stand ihrer bisherigen Verhandlungen und ihre vorläufigen Vereinbarungen fest. Sie begründen damit noch keine Verpflichtung zum Abschluss eines Lizenz- und Dienstleistungsvertrages. Vielmehr haben die Parteien bis zur Unterzeichnung des entsprechenden Vertrages das Recht, jederzeit ohne Angaben von Gründen von den weiteren Verhandlungen Abstand zu nehmen. Der später abschliessende Vertrag (Hauptvertrag) soll folgenden wesentlichen Inhalt haben:

2. Wesentlicher Inhalt des zwischen ANWENDER GMBH und ANBIETER abzuschliessenden Lizenz- und Dienstleistungsvertrags (Hauptvertrag)

Gegenstand der vorgesehenen vertraglichen Vereinbarung ist der Erwerb und die Installation der Software für einen Testbetrieb. Dieser Testbetrieb soll ab dem 08.05.2020 in einen Echtbetrieb übergehen.

Der zu vereinbarende Dienstleistungsteil soll konkrete Abstimmungen und ein Konzept zur Einführungs- und Projektunterstützung, Echtstartunterstützung, zur Einrichtung und Abstimmung der Schnittstellen sowie die notwendigen Anwenderschulungen enthalten.

3. Zeitplan

Die Parteien stimmen darin überein, dass sie schnellstmöglich Gespräche zur Ausarbeitung eines Lizenz- und Dienstleistungsvertrages im Geiste dieser Absichtserklärung aufnehmen mit dem Ziel eines zügigen Vertragsabschlusses.

Beide Parteien sind bereit, die für den Vertragsabschluss erforderlichen Vorleistungen nach Treu und Glauben zu erbringen und zur Erreichung des Vertragsabschlusses partnerschaftlich zusammenzuarbeiten. Sie werden alle hierfür erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen.

4. Inkrafttreten und Laufzeit der Absichtserklärung

Diese Absichtserklärung tritt mit der Unterzeichnung durch beide Parteien in Kraft und endet automatisch mit Abschluss eines Hauptvertrages zwischen den Parteien, spätestens jedoch am 7.2.2024, es sei denn, die Parteien haben einvernehmlich eine Verlängerung der Laufzeit dieser Absichtserklärung schriftlich vereinbart.

5. Geheimhaltung

Die der anderen Partei übergebenen Unterlagen, Kenntnisse und Erfahrungen dürfen ausschliesslich für die Zwecke dieser Absichtserklärung verwendet werden.

Die vorstehende Geheimhaltungsverpflichtung gilt nicht für Informationen, wenn und soweit

diese bereits vor Offenlegung gegenüber der anderen Partei und ohne Geheimhaltungsverpflichtung rechtmässig in ihrem Besitz waren;
diese ohne ihr Zutun veröffentlicht worden oder anderweitig ohne ihr Verschulden allgemein bekannt geworden sind;
diese ihr nach Abschluss der Absichtserklärung von einem oder mehreren Dritten ohne Geheimhaltungsverpflichtung rechtmässig, also ohne Bruch dieser Vereinbarung durch die empfangende Partei, übermittelt wurden;
diese schriftlich durch die offenlegende Partei gegenüber der anderen Partei freigegeben werden;

– diese ohne entsprechende Verpflichtungen und Beschränkungen von der offenlegenden Partei einem Dritten zugänglich gemacht worden sind.

6. Schlussbestimmungen

Frühere mündliche oder schriftliche Vereinbarungen zwischen den Parteien in Bezug auf den Gegenstand dieser Absichtserklärung sind mit deren Inkrafttreten gegenstandslos.

Alle Vereinbarungen, die zwischen den Parteien zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niedergelegt.

Rechte und Pflichten aus dieser Absichtserklärung werden durch Formumwandlung bzw. Neustrukturierungen der Betriebsorganisation der Parteien, auch wenn diese zur Ausgliederung von Betriebsteilen oder zur Schaffung neuer Rechtspersönlichkeiten führen, nicht berührt.

Sollte eine Bestimmung dieser Absichtserklärung unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die Parteien werden die unwirksame Bestimmung unverzüglich durch eine solche wirksame ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Auf diese Absichtserklärung findet deutsches Recht Anwendung. Gerichtsstand ist Bottrop.

Bottrop, 08.05.2020 Krefeld, 08.05.2020

______________________________ ______________________________

Unterschrift ANBIETER Unterschrift ANWENDER
Hansjürgen Volkmann Fleischerei Ges. m. b. Haftung Roselette Ott Fleischerei Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Hansjürgen Volkmann Roselette Ott


231 marketing vertriebs gmbhhohe umsaetzecrefo limit 28 000crefo 218 gmbh anteile kaufen gesellschaften


Top 3 mietvertragGewerbe:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/treuhandvertrag-der-anneluise-bauer-klimatechnik-gmbh-aus-bergisch-gladbach/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/treuhandvertrag-der-runhild-schrader-waeschereien-gmbh-aus-leipzig/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-physikalische-therapien-aus-hamm/
Veröffentlicht am

Letter of Intent (Absichtserklärung) zwischen Jenny Schröder Kurierdienste Ges. mit beschränkter Haftung und Trauhard Ebeling Baumärkte Ges. m. b. Haftung

Letter of Intent (Absichtserklärung) zwischen Jenny Schröder Kurierdienste Ges. mit beschränkter Haftung und Trauhard Ebeling Baumärkte Ges. m. b. Haftung

Zwischen

Jenny Schröder Kurierdienste Ges. mit beschränkter Haftung
Sitz in Stuttgart
– ANBIETER –
Vertreten durch den Geschäftsführer Jenny Schröder

und

der Firma Trauhard Ebeling Baumärkte Ges. m. b. Haftung
Sitz in Mainz
Vertreten durch den Geschäftsführer Trauhard Ebeling

– ANWENDER –

1. Vorbemerkungen

Die ANWENDER GMBH möchte ihr System umstellen und beabsichtigt insofern Software von ANBIETER einzusetzen und ANBIETER zusätzlich mit der Projekt- und Einführungsunterstützung zu beauftragen.

Die Parteien halten nachstehend den Stand ihrer bisherigen Verhandlungen und ihre vorläufigen Vereinbarungen fest. Sie begründen damit noch keine Verpflichtung zum Abschluss eines Lizenz- und Dienstleistungsvertrages. Vielmehr haben die Parteien bis zur Unterzeichnung des entsprechenden Vertrages das Recht, jederzeit ohne Angaben von Gründen von den weiteren Verhandlungen Abstand zu nehmen. Der später abschliessende Vertrag (Hauptvertrag) soll folgenden wesentlichen Inhalt haben:

2. Wesentlicher Inhalt des zwischen ANWENDER GMBH und ANBIETER abzuschliessenden Lizenz- und Dienstleistungsvertrags (Hauptvertrag)

Gegenstand der vorgesehenen vertraglichen Vereinbarung ist der Erwerb und die Installation der Software für einen Testbetrieb. Dieser Testbetrieb soll ab dem 08.05.2020 in einen Echtbetrieb übergehen.

Der zu vereinbarende Dienstleistungsteil soll konkrete Abstimmungen und ein Konzept zur Einführungs- und Projektunterstützung, Echtstartunterstützung, zur Einrichtung und Abstimmung der Schnittstellen sowie die notwendigen Anwenderschulungen enthalten.

3. Zeitplan

Die Parteien stimmen darin überein, dass sie schnellstmöglich Gespräche zur Ausarbeitung eines Lizenz- und Dienstleistungsvertrages im Geiste dieser Absichtserklärung aufnehmen mit dem Ziel eines zügigen Vertragsabschlusses.

Beide Parteien sind bereit, die für den Vertragsabschluss erforderlichen Vorleistungen nach Treu und Glauben zu erbringen und zur Erreichung des Vertragsabschlusses partnerschaftlich zusammenzuarbeiten. Sie werden alle hierfür erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen.

4. Inkrafttreten und Laufzeit der Absichtserklärung

Diese Absichtserklärung tritt mit der Unterzeichnung durch beide Parteien in Kraft und endet automatisch mit Abschluss eines Hauptvertrages zwischen den Parteien, spätestens jedoch am 1.7.2028, es sei denn, die Parteien haben einvernehmlich eine Verlängerung der Laufzeit dieser Absichtserklärung schriftlich vereinbart.

5. Geheimhaltung

Die der anderen Partei übergebenen Unterlagen, Kenntnisse und Erfahrungen dürfen ausschliesslich für die Zwecke dieser Absichtserklärung verwendet werden.

Die vorstehende Geheimhaltungsverpflichtung gilt nicht für Informationen, wenn und soweit

diese bereits vor Offenlegung gegenüber der anderen Partei und ohne Geheimhaltungsverpflichtung rechtmässig in ihrem Besitz waren;
diese ohne ihr Zutun veröffentlicht worden oder anderweitig ohne ihr Verschulden allgemein bekannt geworden sind;
diese ihr nach Abschluss der Absichtserklärung von einem oder mehreren Dritten ohne Geheimhaltungsverpflichtung rechtmässig, also ohne Bruch dieser Vereinbarung durch die empfangende Partei, übermittelt wurden;
diese schriftlich durch die offenlegende Partei gegenüber der anderen Partei freigegeben werden;

– diese ohne entsprechende Verpflichtungen und Beschränkungen von der offenlegenden Partei einem Dritten zugänglich gemacht worden sind.

6. Schlussbestimmungen

Frühere mündliche oder schriftliche Vereinbarungen zwischen den Parteien in Bezug auf den Gegenstand dieser Absichtserklärung sind mit deren Inkrafttreten gegenstandslos.

Alle Vereinbarungen, die zwischen den Parteien zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niedergelegt.

Rechte und Pflichten aus dieser Absichtserklärung werden durch Formumwandlung bzw. Neustrukturierungen der Betriebsorganisation der Parteien, auch wenn diese zur Ausgliederung von Betriebsteilen oder zur Schaffung neuer Rechtspersönlichkeiten führen, nicht berührt.

Sollte eine Bestimmung dieser Absichtserklärung unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die Parteien werden die unwirksame Bestimmung unverzüglich durch eine solche wirksame ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Auf diese Absichtserklärung findet deutsches Recht Anwendung. Gerichtsstand ist Stuttgart.

Stuttgart, 08.05.2020 Mainz, 08.05.2020

______________________________ ______________________________

Unterschrift ANBIETER Unterschrift ANWENDER
Jenny Schröder Kurierdienste Ges. mit beschränkter Haftung Trauhard Ebeling Baumärkte Ges. m. b. Haftung
Jenny Schröder Trauhard Ebeling


223 gross und einzelhandel gmbh kaufen crefo 270sehr hohes crefolimit firmenmantel kaufen Gesellschaftsgründung GmbH

212 beratungsdienstleistungen edv sowie im immobiliensektor gmbh kaufen crefo 257 gmbh firmenmantel kaufen Existenzgründung


Top 10 bausubunternehmervertrag:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-kosmetik-etymologie-unterteilung-geschichte-gesetzgebung-wirtschaft-naturkosmetik-inhaltsstoffe-werbung-ausbildung-navigationsmenue-aus-salzgitt/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/handelsvermittlervertrag-zwischen-ida-auer-und-stephan-bach-zoofachhandel-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-bergisch-gladbach/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-objekteinrichtungen-einer-gmbh-aus-krefeld/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/bilanz-der-bernfried-winkler-moebel-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-rostock/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/arbeitsvertrag-zwischen-tino-schauer-schleifereien-gmbh-und-charlotte-schroeder/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/handelsvermittlervertrag-zwischen-marie-royce-und-roman-otte-energiesparhaeuser-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-augsburg/
  7. http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-lastkraftwagenteile-und-zubehoer-einer-gmbh-aus-gelsenkirchen/
  8. http://www.gmbhkaufenshop.de/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-arzneimittel-arzneimittelbegriff-arzneimittelbezeichnung-und-klassifizierung-arzneimittelinformation-entwicklung-herstellung-verkehr-anwendung-wirkung-3/
  9. http://www.gmbhkaufenshop.de/businessplang-der-lothar-kunz-kartenlegen-gesellschaft-mbh-aus-salzgitter/
  10. http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-autoteile-einer-gmbh-aus-bergisch-gladbach/
Veröffentlicht am

Darlehenvertrag – Kreditvertrag der Annabell Pilz Häuser Ges. m. b. Haftung

Darlehensvertrag – Kreditvertrag der Annabell Pilz Häuser Ges. m. b. Haftung

Zwischen

Annabell Pilz Häuser Ges. m. b. Haftung
Sitz in Wiesbaden
– Darlehensnehmer –
Vertreten durch den Geschäftsführer Annabell Pilz

und

Frida Ortmann
Wohnhaft in Hamburg

– Darlehensgeber –

wird folgender Darlehensvertrag geschlossen.

Der unterzeichnete Darlehensgeber gewährt ein Darlehen in Höhe von 34.176,- Euro.

Der Darlehensbetrag wird mit einer 25 % p.a. Verzinsung zur Verfügung gestellt. Für die Abzahlung des Darlehens bezahlt der Darlehensnehmer eine Rate in Höhe von 12.922 EURO monatlich, jeweils zum 25. des Monats.

Das Darlehen hat eine Laufzeit von 22 Jahren. Das Darlehen kann entweder als Ganzes oder in Teil Beträgen mit einer dreimonatigen Frist jeweils zum Monatsende von beiden Vertragspartnern schriftlich gekündigt werden.

Der Darlehensnehmer übergibt dem Darlehensgeber zur Absicherung des Darlehens dingliche Sicherheiten:

Lebensversicherung Nr. 823.681.566.257

Wiesbaden, 08.05.2020 Hamburg, 08.05.2020

______________________________ ______________________________

Unterschrift Darlehensnehmer Unterschrift Darlehensgeber
Annabell Pilz Häuser Ges. m. b. Haftung Frida Ortmann
Annabell Pilz


221 komplementaers gmbh veranstaltungen gmbh kaufen crefo 269 kredit Barmittel

229 installation von netzwerk und elektrotechnik gmbhcrefo limit 22 000crefo 240 kaufung gmbh planen und zelte gmbh kaufen vorteile


Top 9 unternehmenskaufvertrag:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/treuhandvertrag-der-dankhard-schwartz-fussbodenbelaege-gmbh-aus-regensburg/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/aufhebungsvertrag-mitarbeiter-barbli-forster/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-kosmetik-etymologie-unterteilung-geschichte-gesetzgebung-wirtschaft-naturkosmetik-inhaltsstoffe-werbung-ausbildung-navigationsmenue-aus-salzgitt/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-lastkraftwagenteile-und-zubehoer-einer-gmbh-aus-gelsenkirchen/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-lastkraftwagenteile-und-zubehoer-einer-gmbh-aus-gelsenkirchen/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/bilanz-der-valentine-augustin-moebel-ges-m-b-haftung-aus-duisburg/
  7. http://www.gmbhkaufenshop.de/aufhebungsvertrag-mitarbeiter-gerwin-zyniker/
  8. http://www.gmbhkaufenshop.de/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-kosmetik-etymologie-unterteilung-geschichte-gesetzgebung-wirtschaft-naturkosmetik-inhaltsstoffe-werbung-ausbildung-navigationsmenue-aus-salzgitt/
  9. http://www.gmbhkaufenshop.de/kaufvertrag-zwischen-gerborg-hinterarlberger-cnc-bearbeitung-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-und-sigfried-lindner-laserbearbeitung-ges-mit-beschrnkter-haftung/
Veröffentlicht am

Letter of Intent (Absichtserklärung) zwischen Astrid Hagenthaler Motorradvermietung Gesellschaft mbH und Fried Hornung Tagespflege Ges. m. b. Haftung

Letter of Intent (Absichtserklärung) zwischen Astrid Hagenthaler Motorradvermietung Gesellschaft mbH und Fried Hornung Tagespflege Ges. m. b. Haftung

Zwischen

Astrid Hagenthaler Motorradvermietung Gesellschaft mbH
Sitz in Wiesbaden
– ANBIETER –
Vertreten durch den Geschäftsführer Astrid Hagenthaler

und

der Firma Fried Hornung Tagespflege Ges. m. b. Haftung
Sitz in Offenbach am Main
Vertreten durch den Geschäftsführer Fried Hornung

– ANWENDER –

1. Vorbemerkungen

Die ANWENDER GMBH möchte ihr System umstellen und beabsichtigt insofern Software von ANBIETER einzusetzen und ANBIETER zusätzlich mit der Projekt- und Einführungsunterstützung zu beauftragen.

Die Parteien halten nachstehend den Stand ihrer bisherigen Verhandlungen und ihre vorläufigen Vereinbarungen fest. Sie begründen damit noch keine Verpflichtung zum Abschluss eines Lizenz- und Dienstleistungsvertrages. Vielmehr haben die Parteien bis zur Unterzeichnung des entsprechenden Vertrages das Recht, jederzeit ohne Angaben von Gründen von den weiteren Verhandlungen Abstand zu nehmen. Der später abschliessende Vertrag (Hauptvertrag) soll folgenden wesentlichen Inhalt haben:

2. Wesentlicher Inhalt des zwischen ANWENDER GMBH und ANBIETER abzuschliessenden Lizenz- und Dienstleistungsvertrags (Hauptvertrag)

Gegenstand der vorgesehenen vertraglichen Vereinbarung ist der Erwerb und die Installation der Software für einen Testbetrieb. Dieser Testbetrieb soll ab dem 08.05.2020 in einen Echtbetrieb übergehen.

Der zu vereinbarende Dienstleistungsteil soll konkrete Abstimmungen und ein Konzept zur Einführungs- und Projektunterstützung, Echtstartunterstützung, zur Einrichtung und Abstimmung der Schnittstellen sowie die notwendigen Anwenderschulungen enthalten.

3. Zeitplan

Die Parteien stimmen darin überein, dass sie schnellstmöglich Gespräche zur Ausarbeitung eines Lizenz- und Dienstleistungsvertrages im Geiste dieser Absichtserklärung aufnehmen mit dem Ziel eines zügigen Vertragsabschlusses.

Beide Parteien sind bereit, die für den Vertragsabschluss erforderlichen Vorleistungen nach Treu und Glauben zu erbringen und zur Erreichung des Vertragsabschlusses partnerschaftlich zusammenzuarbeiten. Sie werden alle hierfür erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen.

4. Inkrafttreten und Laufzeit der Absichtserklärung

Diese Absichtserklärung tritt mit der Unterzeichnung durch beide Parteien in Kraft und endet automatisch mit Abschluss eines Hauptvertrages zwischen den Parteien, spätestens jedoch am 28.12.2021, es sei denn, die Parteien haben einvernehmlich eine Verlängerung der Laufzeit dieser Absichtserklärung schriftlich vereinbart.

5. Geheimhaltung

Die der anderen Partei übergebenen Unterlagen, Kenntnisse und Erfahrungen dürfen ausschliesslich für die Zwecke dieser Absichtserklärung verwendet werden.

Die vorstehende Geheimhaltungsverpflichtung gilt nicht für Informationen, wenn und soweit

diese bereits vor Offenlegung gegenüber der anderen Partei und ohne Geheimhaltungsverpflichtung rechtmässig in ihrem Besitz waren;
diese ohne ihr Zutun veröffentlicht worden oder anderweitig ohne ihr Verschulden allgemein bekannt geworden sind;
diese ihr nach Abschluss der Absichtserklärung von einem oder mehreren Dritten ohne Geheimhaltungsverpflichtung rechtmässig, also ohne Bruch dieser Vereinbarung durch die empfangende Partei, übermittelt wurden;
diese schriftlich durch die offenlegende Partei gegenüber der anderen Partei freigegeben werden;

– diese ohne entsprechende Verpflichtungen und Beschränkungen von der offenlegenden Partei einem Dritten zugänglich gemacht worden sind.

6. Schlussbestimmungen

Frühere mündliche oder schriftliche Vereinbarungen zwischen den Parteien in Bezug auf den Gegenstand dieser Absichtserklärung sind mit deren Inkrafttreten gegenstandslos.

Alle Vereinbarungen, die zwischen den Parteien zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niedergelegt.

Rechte und Pflichten aus dieser Absichtserklärung werden durch Formumwandlung bzw. Neustrukturierungen der Betriebsorganisation der Parteien, auch wenn diese zur Ausgliederung von Betriebsteilen oder zur Schaffung neuer Rechtspersönlichkeiten führen, nicht berührt.

Sollte eine Bestimmung dieser Absichtserklärung unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die Parteien werden die unwirksame Bestimmung unverzüglich durch eine solche wirksame ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Auf diese Absichtserklärung findet deutsches Recht Anwendung. Gerichtsstand ist Wiesbaden.

Wiesbaden, 08.05.2020 Offenbach am Main, 08.05.2020

______________________________ ______________________________

Unterschrift ANBIETER Unterschrift ANWENDER
Astrid Hagenthaler Motorradvermietung Gesellschaft mbH Fried Hornung Tagespflege Ges. m. b. Haftung
Astrid Hagenthaler Fried Hornung


236 montage und verlegearbeiten gmbhbau gmbhcrefo 279 gesellschaft kaufen gesucht firma kaufen

227 verwaltungsgesellschaft gmbh kaufen inkl bankkontocrefo 276 gmbh gründen oder kaufen gmbh gründen oder kaufen


Top 4 kaufvertrag:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-raingardis-vandemars-fluessiggase-gesellschaft-mbh-aus-hamm/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-bautrocknung-einer-gmbh-aus-nrnberg/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-eduard-mohr-solaranlagen-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-rostock/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/kaufvertrag-zwischen-engelberta-ba%c2%bchler-wohnmobile-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-und-burgis-budde-apothekenberatung-ges-mit-beschrnkter-haftung/
Veröffentlicht am

Urteil Elfy Werner Promotion Gesellschaft mbH – Geschäftsführer Elfy Werner

Herabsetzung eines unverfallbaren Ruhegehalts als verdeckte Einlage Elfy Werner Promotion Gesellschaft mbH – BFH vom 24.11.1954 – Az. P 586 98 4978/12

Verzichtet der Gesellschafter-Geschäftsführer Friedoline Abraxas gegenüber seinem Arbeitgeber Elfy Werner Promotion Gesellschaft mbH, einer Kapitalgesellschaft, auf eine bereits unverfallbare Pensionsanwartschaft, ist darin nach Auffassung des Bundesfinanzhofs nur dann keine verdeckte Einlage zu sehen, wenn auch der fremde Geschäftsführer Eric Hertel unter vergleichbaren Umständen seine Ansprüche aus der Pensionsanwartschaft aufgegeben hätte (sogenannter Fremdvergleich).

Urteil des BFH vom 15.1.1992
Aktenzeichen: 9 320 V3 2854/17
GmbHR 2002, 10954


212 beratungsdienstleistungen edv sowie im immobiliensektor gmbh kaufen crefo 257 gmbh firmenmantel kaufen gmbh kaufen ebay

233 entwicklung und vertrieb von objektmodellen gmbhstarke referenzencrefo 261 Unternehmensberatung gmbh kaufen hamburg

218 mobilfunk gmbh kaufen crefo 288inkl vo nummer gmbh kaufen mit verlustvortrag gesellschaft kaufen gesucht


Top 7 urteil:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/allgemeine-verkaufsbedingungen-fr-den-kaufmnnischen-verkehr-der-christian-huth-edelmetalle-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/beratungsvertrag-zwischen-gerald-sander-kosmetikinstitute-ges-m-b-haftung-und-edeltraude-schade-pflegedienste-ges-mit-beschrnkter-haftung/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/businessplang-der-arnold-steinert-entspannung-ges-m-b-haftung-aus-dsseldorf/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-eduard-mohr-solaranlagen-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-rostock/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-objekteinrichtungen-einer-gmbh-aus-krefeld/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/treuhandvertrag-der-dankhard-schwartz-fussbodenbelaege-gmbh-aus-regensburg/
  7. http://www.gmbhkaufenshop.de/kaufvertrag-zwischen-ingolf-kasper-metallindustrie-gmbh-und-renold-antipode-biergaerten-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung/
Veröffentlicht am

Letter of Intent (Absichtserklärung) zwischen Kätchen Janke Handelsgesellschaften GmbH und Gunthard Eisenhart Vereine Gesellschaft mbH

Letter of Intent (Absichtserklärung) zwischen Kätchen Janke Handelsgesellschaften GmbH und Gunthard Eisenhart Vereine Gesellschaft mbH

Zwischen

Kätchen Janke Handelsgesellschaften GmbH
Sitz in Augsburg
– ANBIETER –
Vertreten durch den Geschäftsführer Kätchen Janke

und

der Firma Gunthard Eisenhart Vereine Gesellschaft mbH
Sitz in Aachen
Vertreten durch den Geschäftsführer Gunthard Eisenhart

– ANWENDER –

1. Vorbemerkungen

Die ANWENDER GMBH möchte ihr System umstellen und beabsichtigt insofern Software von ANBIETER einzusetzen und ANBIETER zusätzlich mit der Projekt- und Einführungsunterstützung zu beauftragen.

Die Parteien halten nachstehend den Stand ihrer bisherigen Verhandlungen und ihre vorläufigen Vereinbarungen fest. Sie begründen damit noch keine Verpflichtung zum Abschluss eines Lizenz- und Dienstleistungsvertrages. Vielmehr haben die Parteien bis zur Unterzeichnung des entsprechenden Vertrages das Recht, jederzeit ohne Angaben von Gründen von den weiteren Verhandlungen Abstand zu nehmen. Der später abschliessende Vertrag (Hauptvertrag) soll folgenden wesentlichen Inhalt haben:

2. Wesentlicher Inhalt des zwischen ANWENDER GMBH und ANBIETER abzuschliessenden Lizenz- und Dienstleistungsvertrags (Hauptvertrag)

Gegenstand der vorgesehenen vertraglichen Vereinbarung ist der Erwerb und die Installation der Software für einen Testbetrieb. Dieser Testbetrieb soll ab dem 08.05.2020 in einen Echtbetrieb übergehen.

Der zu vereinbarende Dienstleistungsteil soll konkrete Abstimmungen und ein Konzept zur Einführungs- und Projektunterstützung, Echtstartunterstützung, zur Einrichtung und Abstimmung der Schnittstellen sowie die notwendigen Anwenderschulungen enthalten.

3. Zeitplan

Die Parteien stimmen darin überein, dass sie schnellstmöglich Gespräche zur Ausarbeitung eines Lizenz- und Dienstleistungsvertrages im Geiste dieser Absichtserklärung aufnehmen mit dem Ziel eines zügigen Vertragsabschlusses.

Beide Parteien sind bereit, die für den Vertragsabschluss erforderlichen Vorleistungen nach Treu und Glauben zu erbringen und zur Erreichung des Vertragsabschlusses partnerschaftlich zusammenzuarbeiten. Sie werden alle hierfür erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen.

4. Inkrafttreten und Laufzeit der Absichtserklärung

Diese Absichtserklärung tritt mit der Unterzeichnung durch beide Parteien in Kraft und endet automatisch mit Abschluss eines Hauptvertrages zwischen den Parteien, spätestens jedoch am 14.8.2025, es sei denn, die Parteien haben einvernehmlich eine Verlängerung der Laufzeit dieser Absichtserklärung schriftlich vereinbart.

5. Geheimhaltung

Die der anderen Partei übergebenen Unterlagen, Kenntnisse und Erfahrungen dürfen ausschliesslich für die Zwecke dieser Absichtserklärung verwendet werden.

Die vorstehende Geheimhaltungsverpflichtung gilt nicht für Informationen, wenn und soweit

diese bereits vor Offenlegung gegenüber der anderen Partei und ohne Geheimhaltungsverpflichtung rechtmässig in ihrem Besitz waren;
diese ohne ihr Zutun veröffentlicht worden oder anderweitig ohne ihr Verschulden allgemein bekannt geworden sind;
diese ihr nach Abschluss der Absichtserklärung von einem oder mehreren Dritten ohne Geheimhaltungsverpflichtung rechtmässig, also ohne Bruch dieser Vereinbarung durch die empfangende Partei, übermittelt wurden;
diese schriftlich durch die offenlegende Partei gegenüber der anderen Partei freigegeben werden;

– diese ohne entsprechende Verpflichtungen und Beschränkungen von der offenlegenden Partei einem Dritten zugänglich gemacht worden sind.

6. Schlussbestimmungen

Frühere mündliche oder schriftliche Vereinbarungen zwischen den Parteien in Bezug auf den Gegenstand dieser Absichtserklärung sind mit deren Inkrafttreten gegenstandslos.

Alle Vereinbarungen, die zwischen den Parteien zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niedergelegt.

Rechte und Pflichten aus dieser Absichtserklärung werden durch Formumwandlung bzw. Neustrukturierungen der Betriebsorganisation der Parteien, auch wenn diese zur Ausgliederung von Betriebsteilen oder zur Schaffung neuer Rechtspersönlichkeiten führen, nicht berührt.

Sollte eine Bestimmung dieser Absichtserklärung unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die Parteien werden die unwirksame Bestimmung unverzüglich durch eine solche wirksame ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Auf diese Absichtserklärung findet deutsches Recht Anwendung. Gerichtsstand ist Augsburg.

Augsburg, 08.05.2020 Aachen, 08.05.2020

______________________________ ______________________________

Unterschrift ANBIETER Unterschrift ANWENDER
Kätchen Janke Handelsgesellschaften GmbH Gunthard Eisenhart Vereine Gesellschaft mbH
Kätchen Janke Gunthard Eisenhart


238 handel mit waren aller art gmbh kaufenhandels gmbhcrefo 280 kontokorrent firma kaufen


Top 9 anlageprospekt:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/genussschein-der-elfie-ernst-inkassobueros-ges-m-b-haftung/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/businessplang-der-elvire-ahlers-treppenlifte-gesellschaft-mbh-aus-neuss/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/kaufvertrag-zwischen-evi-horstmann-kosmetikinstitute-ges-m-b-haftung-und-falkhard-bock-freizeitangebote-ges-m-b-haftung/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-fenster-begriff-geschichte-typologie-baukonstruktive-eigenschaften-bauphysikalische-eigenschaften-fenster-in-verschiedenen-laendern-verwandte-themen-2/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/allgemeine-verkaufsbedingungen-fr-den-kaufmnnischen-verkehr-der-belina-langwieser-trauerbegleitung-ges-m-b-haftung/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/treuhandvertrag-der-anneluise-bauer-klimatechnik-gmbh-aus-bergisch-gladbach/
  7. http://www.gmbhkaufenshop.de/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-fenster-begriff-geschichte-typologie-baukonstruktive-eigenschaften-bauphysikalische-eigenschaften-fenster-in-verschiedenen-laendern-verwandte-themen-2/
  8. http://www.gmbhkaufenshop.de/allgemeine-verkaufsbedingungen-fr-den-kaufmnnischen-verkehr-der-christian-huth-edelmetalle-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung/
  9. http://www.gmbhkaufenshop.de/beratungsvertrag-zwischen-elsbeth-lampe-bautischlereien-gmbh-und-irlanda-schlattinger-elektrogeraete-und-bedarf-gesellschaft-mbh/
Veröffentlicht am

Muster Gruendungsprotokoll der Angelika Bachmann Zeitungen GmbH aus Mainz

Musterprotokoll für die Gründung einer Mehrpersonengesellschaft mit bis zu drei Gesellschaftern

UR. Nr. 53573

Heute, den 08.05.2020, erschienen vor mir, Corbinian Beck, Notar mit dem Amtssitz in Mainz,

1) Frau Sigmut Lehnert,
2) Herr Kasimir Hartl,
3) Herr Dietburg Brandt,

1. Die Erschienenen errichten hiermit nach Paragraph 2 Abs. 1a GmbHG eine Gesell?schaft mit beschränkter Haftung unter der Firma
Angelika Bachmann Zeitungen GmbH mit dem Sitz in Mainz.

2. Gegenstand des Unternehmens ist Spirituosen Gesundheitsgefahr Herstellung Rechtliches Klassifikation von Spirituosen Spirituosenkonsum in Deutschland Spirituosenindustrie Verwandte Themen Regionale Bezeichnungen Navigationsmenü.

3. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 275726 Euro (i. W. zwei sieben fünf sieben zwei sechs Euro) und wird wie folgt übernommen:

Frau Sigmut Lehnert uebernimmt einen Geschäftsanteil mit einem Nennbetrag in Höhe von 18293 Euro
(i. W. eins acht zwei neun drei Euro) (Geschäftsanteil Nr. 1),

Herr Kasimir Hartl uebernimmt einen Geschäftsanteil mit einem Nennbetrag in Höhe von 139676 Euro
(i. W. eins drei neun sechs sieben sechs Euro) (Geschäftsanteil Nr. 2),

Herr Dietburg Brandt uebernimmt einen Geschäftsanteil mit einem Nennbetrag in Höhe von 117757 Euro
(i. W. eins eins sieben sieben fünf sieben Euro) (Geschäftsanteil Nr. 3).

Die Einlagen sind in Geld zu erbringen, und zwar sofort in voller Höhe/zu
50 Prozent sofort, im Übrigen sobald die Gesellschafterversammlung ihre Einforderung beschliesst.

4. Zum Geschäftsführer der Gesellschaft wird Herr Angelika Bachmann,geboren am 18.12.1960 , wohnhaft in Mainz, bestellt.
Der Geschäftsführer ist von den Beschränkungen des Paragraph 181 des Bürger?lichen Gesetzbuchs befreit.

5. Die Gesellschaft trägt die mit der Gründung verbundenen Kosten bis zu einem Gesamtbetrag von 300 Euro, höchstens jedoch bis zum Betrag ihres
Stammkapitals. Darüber hinausgehende Kosten tragen die Gesellschafter im Verhältnis der Nennbeträge ihrer Geschäftsanteile.

6. Von dieser Urkunde erhält eine Ausfertigung jeder Gesellschafter, beglau?bigte Ablichtungen die Gesellschaft und das Registergericht (in elektroni?
scher Form) sowie eine einfache Abschrift das Finanzamt ? Körperschaft?steuerstelle ?.

7. Die Erschienenen wurden vom Notar Corbinian Beck insbesondere auf Folgendes hingewiesen:

Hinweise:
1) Nicht Zutreffendes streichen. Bei juristischen Personen ist die Anrede Herr/Frau wegzulassen.
2) Hier sind neben der Bezeichnung des Gesellschafters und den Angaben zur notariellen Identi?tätsfeststellung ggf. der Güterstand und die Zustimmung des Ehegatten sowie die Angaben zu einer etwaigen Vertretung zu vermerken.
3) Nicht Zutreffendes streichen. Bei der Unternehmergesellschaft muss die zweite Alternative ge?strichen werden.
4) Nicht Zutreffendes streichen.


229 installation von netzwerk und elektrotechnik gmbhcrefo limit 22 000crefo 240 GmbHmantel gmbh kaufen frankfurt

223 gross und einzelhandel gmbh kaufen crefo 270sehr hohes crefolimit Kommanditgesellschaft Angebote zum Firmenkauf

217 plaung verkauf und handel von manschinen maschinenteile gmbh kaufen crefo 242 gmbh kaufen was ist zu beachten firmenmantel kaufen


Top 7 Bilanz:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-steuerung-navigationsmenue-aus-cottbus/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/businessplang-der-elisa-harmlos-qualitaetsmanagement-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-aachen/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/treuhandvertrag-der-dankhard-schwartz-fussbodenbelaege-gmbh-aus-regensburg/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/bilanz-der-bernfried-winkler-moebel-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-rostock/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/treuhandvertrag-der-dankhard-schwartz-fussbodenbelaege-gmbh-aus-regensburg/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/treuhandvertrag-der-tiberius-schmitt-spirituosen-ges-m-b-haftung-aus-essen/
  7. http://www.gmbhkaufenshop.de/bilanz-der-bernfried-winkler-moebel-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-rostock/
Veröffentlicht am

Businessplang der Swantje Raab Gase Ges. m. b. Haftung aus Leverkusen

Muster eines Businessplans

Businessplan Swantje Raab Gase Ges. m. b. Haftung

Swantje Raab, Geschaeftsfuehrer
Swantje Raab Gase Ges. m. b. Haftung
Leverkusen
Tel. +49 (0) 3278725
Fax +49 (0) 2064522
Swantje Raab@hotmail.com

Inhaltsverzeichnis

MANAGEMENT SUMMARY 3

1. UNTERNEHMUNG 4
1.1. Geschichtlicher Hintergrund 4
1.2. Unternehmensziel und Leitbild 4
1.3. Unternehmensorganisation 4
1.4. Situation heute 4

2. PRODUKTE, DIENSTLEISTUNG 5
2.1. Marktleistung 5
2.2. Produkteschutz 5
2.3. Abnehmer 5

3. Markt 6
3.1. Marktuebersicht 6
3.2. Eigene Marktstellung 6
3.3. Marktbeurteilung 6

4. KONKURRENZ 7
4.1. Mitbewerber 7
4.2. Konkurrenzprodukte 7

5. MARKETING 8
5.1. Marktsegmentierung 8
5.2. Markteinfuehrungsstrategie 8
5.3. Preispolitik 8
5.4. Verkauf / Vertrieb / Standort 8
5.5. Werbung / PR 8
5.6. Umsatzziele in EUR 1000 9

6. STANDORT / LOGISTIK 9
6.1. Domizil 9
6.2. Logistik / Administration 9

7. PRODUKTION / BESCHAFFUNG 9
7.1. Produktionsmittel 9
7.2. Technologie 9
7.3. Kapazitaeten / Engpaesse 9
7.4. Wichtigste Lieferanten 10

8. MANAGEMENT / BERATER 10
8.1. Unternehmerteam 10
8.2. Verwaltungsrat 10
8.3. Externe Berater 10

9. RISIKOANALYSE 11
9.1. Interne Risiken 11
9.2. Externe Risiken 11
9.3. Absicherung 11

10. FINANZEN 11
10.1. Vergangenheit 11
10.2. Planerfolgsrechnung 12
10.3. Bilanz per 31.12.2009 12
10.4. Finanzierungskonzept 12

11. ANFRAGE FUER FREMDKAPITALFINANZIERUNG 12

Management Summary

Die Swantje Raab Gase Ges. m. b. Haftung mit Sitz in Leverkusen hat das Ziel Gase in der Bundesrepublik Deutschland erfolgreich neu zu etablieren. Sie bezweckt sowohl die Entwicklung, Produktion als auch den Handel mit Gase Artikeln aller Art.

Die Swantje Raab Gase Ges. m. b. Haftung hat zu diesem Zwecke neue Gase Ideen und Konzeptentwicklungen entworfen. Gase ist in der Bundesrepublik Deutschland im Gegensatz zum nahen Ausland und den USA noch voellig unterentwickelt. Es gibt erst wenige oeffentliche Geschaefte, keine Gase Onlineshops mit einem breiten Produkteangebot und einer Auswahl an klar differenzierten Produkten in Qualitaet und Preis.

Die selbstentwickelten Spezialprodukte der Swantje Raab Gase Ges. m. b. Haftung werden selbsthergestellt und ueber das Unternehmen sowie Aussenstellen zusammen mit den uebrigen Produkten vertrieben. Es besteht aufgrund des eingesetzten Booms an neuen oeffentlichen Shops und allgemein des immer beliebter werdenden Handels von Gase eine hohes Absatzpotenzial fuer die vorliegende Geschaeftsidee. Allerdings ist damit zu rechnen, dass mit dem steigenden Bedarf Grossverteiler in das Geschaeft einsteigen koennten. Einzelne Versuche von Grossverteiler scheiterten am Know-how und der zoegerlichen Vermarktung.

Fuer den weiteren Aufbau des Unternehmens und den Markteintritt benoetigt das Unternehmen weiteres Kapital im Umfange von EUR 50 Millionen. Dafuer suchen die Gruender weitere Finanzpartner. Das Unternehmen rechnet in der Grundannahme bis ins Jahr 2024 mit einem Umsatz von EUR 62 Millionen und einem EBIT von EUR 3 Millionen

1. Unternehmung

1.1. Geschichtlicher Hintergrund

Das Unternehmen wurde von
a) Reinbert Voldemort, geb. 1957, Leverkusen
b) Ingelotte Kaminski, geb. 1955, Darmstadt
c) Burkhardt Engadiner, geb. 1990, Wirtschaftsjuristin, Wiesbaden

am 22.3.207 unter dem Namen Swantje Raab Gase Ges. m. b. Haftung mit Sitz in Leverkusen als Kapitalgesellschaft mit einem Stammkapital von EUR 892000.- gegruendet und im Handelsregister des Leverkusen eingetragen.

Das Stammkapital ist aufgeteilt in ? nominell EUR 1000.-. Die Gruender a) ? d) sind am Unternehmen mit 61% und der Gruender e) mit 7% am Stammkapital beteiligt. Die operative Aufnahme des Geschaeftes fand per 1. Januar des Gruendungsjahres statt.

1.2. Unternehmensziel und Leitbild

Multimedia Definition Pädagogische Aspekte Sonstiges Navigationsmenü

1.3. Unternehmensorganisation

Die Geschaeftsleitung wird von Swantje Raab, CEO, Gertraut Burghardt CFO wahrgenommen. Um die geplanten Expansionsziele zu erreichen, soll der Personalbestand per 1. April 2024 wie folgt aufgestockt werden:
21 Mitarbeiter fuer kaufmaennische Arbeiten
30 Mitarbeiter fuer Entwicklung
2 Mitarbeiter fuer Produktion
36 Mitarbeiter fuer Verkauf
Das Unternehmen verfuegt ueber Bueroraeumlichkeiten, Produktions- und Lagerraeumlichkeiten in Leverkusen im Umfange von rund 46000 m2. Das Finanz- und Rechnungswesen wird mittels der modernen EDV-Applikation ALINA durch zwei Mitarbeiter betreut und vom CFO gefuehrt.

1.4. Situation heute

Das Unternehmen hat im ersten Geschaeftsjahr per 31. Dezember einen Umsatz von EUR 18 Millionen und einen EBIT von EUR 311000.- erwirtschaftet.

2. Produkte, Dienstleistung

2.1. Marktleistung

Das Unternehmen hat folgende Artikel im Angebot:
er Schall, mit Tiefen und Perspektiven; und noch ein Druck: bewegtes Bild, Ton und Klang illustrierend, eine Drehung am Hebel, und England kommt, Boxkampf in London, mit Fäustekrachen und Schmerzensstöhnen, mit den raschen Gesten der Kämpfer; […] Und übermorgen vielleicht: der plastische, farbige, sprechende Rundfunk-Film, Erlebnis mit allen Sinnen erfassend und durch die Technik meistern, daß durch den Druck auf schwarzen Knopf Millionen Erlebenshungriger es sich enthülle.“[1]
Der Begriff Multimedia kam mit der digitalen Vermittlung von Inhalten auf. Außerdem spielt das Vorhandensein unterschiedlicher Interaktionsmöglichkeiten eine wichtige Rolle, z. B. aktive Navigation, Manipulation von Inhalten oder Steuerung von Wiedergabeparametern. Aufgrund des technischen Fortschritts der Digitalisierung und der gesteigerten Leistungsfähigkeit von Computern erlebte Multimedia eine stürmische Entwicklung.
Bernd Weidenmann (2001) nennt neben der Interaktivität zwei weitere Eigenschaften, die Medien erfüllen müssen, damit man sie als multimedial bezeichnen kann. Zum einen müssen mehrere Kodierungsformen verwendet werden (Multikodalität). Texte verwenden beispielsweise eine symbolische Kodierungsform (verbal), unabhängig ob sie gedruckt sind oder gesprochen werden. Ein Bild benutzt hingegen eine abbildhafte bzw. imaginäre (realgetreu oder schematisch/typisierend) Kodierungsform. Zum anderen müssen verschiedene Sinnesmodalitäten eingesetzt werden (Multimodalität). Darunter versteht man die angesprochenen Sinne des Menschen. Die häufigsten Sinne sind der auditive und der visuelle Sinn. Teilweise ist es auch schon heute mithilfe der Force-Feedback-Technik möglich, den Tast- oder Geruchssinn anzusprechen.
Ein Text auf dem Computermonitor ist somit monokodal (symbolisch / verbal) und monomodal (visuell). Wird dieser jedoch durch Originalsounds (auditiv und abbildhaft / realgetreu) untermalt, sind die Eigenschaften Multimodalität (visuell und auditiv) und Multikodalität (abbildhaft / realgetreu und symbolisch / verbal) erfüllt. Ein Film ist ebenfalls multimodal (visuell und auditiv) und meist auch multikodal (abbildhaft und symbolisch).
Bei P. Kneisel (zitiert nach Steinmetz 1999) findet man folgende Definition: „Ein Multimediasystem ist durch die rechnergestützte, integrierte Erzeugung, Manipulation, Darstellung, Speicherung und Kommunikation von unabhängigen Informationen gekennzeichnet, die in mindestens einem kontinuierlichen und einem diskreten Medium kodiert sind.“
Eine weitere Definition wird von Klimsa gegeben (L. J. Issing, P. Klimsa: Information und Lernen mit Multimedia und Internet. S. 3f):

„… bedeutet „Multimedia“ zahlreiche Hardware- und Softwaretechnologien für Integration von digitalen Medien, wie beispielsweise Text, Pixelbilder, Grafik, Video oder Ton. Neben diesem Medienaspekt – Multimedialität – spielen aber auch Interaktivität, Multitasking (gleichzeitige Ausführung mehrerer Prozesse)und Parallelität (bezogen auf die parallele Medienpräsentation) eine wichtige Rolle. In diesem Zusammenhang können wir vom Integrations- und Präsentationsaspekt des Multimediabegriffs sprechen. Diese Aspekte der technischen Dimensionen des Multimediaverständnissen müssen um weitere Aspekte ergänzt werden: die der Dimension der Anwendung. Erst die Anwendung der multimedialen Technik konkretisiert den Begriff. So kann nicht jede beliebige Kombination von Medien als „Multimedia“ bezeichnet werden. Ein Personalcomputer mit Tonausgabe und einem eingebauten CD-Rom Laufwerk ist genauso wenig ein Multimediasystem wie ein CBT Programm (…), das neben Text auch Bilder und Grafiken darstellt. Sicherlich sind aber neben der Multimediatechnik auch der Nutzungskontext und die Funktionalität von Multimedia stets in die Debatte mit einzubeziehen.“
Multimedia-Kommunikation in der Kommunikationspolitik des Marketing
Unter Multimedia-Kommunikation ist die Planung, Organisation, Durchführung u

Bei den Produkten lit. a) ? d) handelt es sich um gaengige, erprobte Produkte, die im Wesentlichen aus den USA importiert werden. Bei den Produkten e) handelt es sich ausschliesslich um Erfindungen der Swantje Raab Gase Ges. m. b. Haftung, vgl. Ziffer 2.2.

Das Produkteangebot rundet saemtliche Beduerfnisse eines Kunden fuer die Umsetzung seines Projektes zu deutlich tieferen Preisen als diejenige der Konkurrenz ab. Mit jedem Verkauf erfolgt eine Beratung des Kunden vor Ort. Zudem geniesst er den Vorteil, innovative neue Produkte dank der ausgewiesenen Fachkompetenz von Swantje Raab Gase Ges. m. b. Haftung kennenzulernen.

2.2. Produkteschutz

Die Spezialprodukte der Swantje Raab Gase Ges. m. b. Haftung sind mit den Patenten Nrn. 441.390, 108.692 sowie 950.819 in der Bundesrepublik Deutschland, Deutschland, Oesterreich, Frankreich und Italien bis 2031 geschuetzt.

2.3. Abnehmer

Das Unternehmen ist vollstaendig abhaengig vom Endkonsumenten. Es besteht ein grosses Potenzial. Erkannt wurde auch, dass der Anfangspreis und die Beratung eine sehr wesentliche Rolle beim Einkauf spielen. Die Nachrage ist eng verknuepft mit dem eigentlichen Markt, der in Ziffer 3 nachstehend eingehend beschrieben wird.

3. Markt

3.1. Marktuebersicht

Gemaess eigener Einschaetzung betraegt derzeit das Marktvolumen in der Bundesrepublik Deutschland rund EUR 106 Millionen. In der Bundesrepublik Deutschland sind heute 61000 Personen im Gase Segment taetig und geben im Durchschnitt rund EUR 274000.- pro Jahr fuer Equipment aus. Aufgrund der durchgefuehrten Befragungen und eigener Einschaetzung besteht in den naechsten 20 Jahren ein markantes Wachstum. Wir rechnen bis ins Jahr 2029 mit knapp einer Verdoppelung des Volumens.

Neue technische Entwicklungen sind nur in unwesentlichen Teilbereichen zu erwarten.

3.2. Eigene Marktstellung

Die eigene Marktstellung ist mit EUR 6 Millionen noch unbedeutend. Die massive Nachfrage in unserem Shop am bisherigen Domizil laesst aber ein grosses Potential fuer Marktgewinne erwarten. Wir strengen einen Marktanteil in den naechsten 3 Jahren von 2 0% an, was einem Umsatz von rund EUR 209 Millionen entsprechen duerfte.

3.3. Marktbeurteilung

Gase ist in der Bundesrepublik Deutschland im Trend! Gase hat sich in der Bundesrepublik Deutschland in den vergangenen fu1 Jahren zu einem Trend entwickelt, die nicht nur aeltere, sondern vor allem Personen beiderlei Geschlechts in den Altersjahren 24 ? 51 anspricht. Diese Annahme wird durch die um mehr als 3 0% jaehrlich wachsenden Mitgliederzahlen der Bundesrepublik Deutschlanderischen IHKs gestuetzt. V

Die notwendige Ausbildung zur Ausuebung im Sektor Gase wird von den einzelnen Orten reichlich angeboten. Aber auch im Ausland sind Pruefungen in Kombination mit Ferien machbar und beliebt. In der Branche bestehen derzeit noch lokal sehr verschiedene staatliche und politische Huerden fuer die Erstellung und den Betrieb von Gase Produktionsanlagen. Die Entwicklung der vergangenen drei Jahre hat aber gezeigt, dass der Boom nicht mehr aufzuhalten ist und auch den Mittelstand der Bevoelkerung erfasst hat.

Das Kaufverhalten der Kunden duerfte unterschiedlich sein. Es ist von folgender Marktaufteilung auszugehen:

Regionen Marktanteil Tendenz
DeutschBundesrepublik Deutschland 76 %
England 57%
Polen 27%
Oesterreich 48%
Oesterreich 60%

Substitutionsmoeglichkeiten bestehen in dem Sinne, als auch Gase durch andere Sport- und Freizeitaktivitaeten verdraengt werden koennte. Derzeit bestehen allerdings derart viele und zersplitterte Sport- und Freizeittrends, dass sich bis heute kein anderer starker Trend herausbilden konnte.

Erfahrungen in den USA und England, der Geburtsstaette der Gase, zeigen, dass mit der starken Abdeckung von Shops und Plaetzen der Markt wohl gesaettigt ist, aber nach wie vor ein bescheidenes Wachstum von rund 21% vorhanden ist. Im Vergleich zur USA ist die Platzdichte in der Bundesrepublik Deutschland rund 77 mal kleiner.

4. Konkurrenz

4.1. Mitbewerber

Im Moment werden wir von kleinen Shops der einzelnen Gemeinden und einigen kleineren Shops konkurrenziert. Die meisten dieser Shops bieten sehr renommierte Marken zu 20 ? 71% hoeheren Preisen im Vergleich zu den USA an. Wir befuerchten, dass sich in den naechsten Jahren auch Grossverteiler diese Produkte in ihr Sortiment aufnehmen koennten und zu klar tieferen Preisen vertreiben wuerden. Es ist kaum zu erwarten, dass die Konkurrenz ihre Strategien aendern wird. Sie werden die Hochpreispolitik weiter verfolgen, da sie ansonsten aufgrund ihres hohen Fixkostenanteils keine ueberlebenschancen haetten.

4.2. Konkurrenzprodukte

Weil wir neben wenigen Eigenmarken vor allem Handelsprodukte einsetzen werden, sind wir von Konkurrenzprodukten mehrheitlich unabhaengig.

5. Marketing

5.1. Marktsegmentierung

Kundensegemente:

Marktgebiete:

5.2. Markteinfuehrungsstrategie

Erschliessung der Marktgebiete

5.3. Preispolitik

Preise bewegen sich rund 27% unter den Preisen der Mitbewerber.

5.4. Verkauf / Vertrieb / Standort

Wir wollen Verkaufspunkte (POS) sukzessive auf der Basis der Markteinfuehrungsstrategie gemaess Ziffer 5.2. in der ganzen Bundesrepublik Deutschland einrichten. Zusaetzlich sind wir in den groessten Verbaenden der Bundesrepublik Deutschland vertreten. Weiter werden wir an Messen aller Art teilnehmen. Der heutige Standort dient einerseits als POS und als Verwaltungszentrum und Zentrallager. Sukzessive werden auf der Basis der Markteinfuehrungsstrategie gemaess Ziffer 5.2. neue Verkaufsstandorte eingerichtet und betrieben.

5.5. Werbung / PR

Die Werbung/PR wird zielgerichtet ueber Radio, Fernsehen, Zeitungen und Mailings lanciert.

5.6. Umsatzziele in EUR 569000

Produkte 2019 2020 2021 2022 2023 2024
Ist Soll Soll Soll Soll Soll
Sets 2?000 13?000 87000 340?000 458?000 903?000
Zubehoer inkl. Kleidung 8?000 12?000 78000 127?000 459?000 870?000
Trainingsanlagen 7?000 16?000 81000 262?000 502?000 919?000
Maschinen 6?000 28?000 74000 251?000 508?000 872?000
Spezialitaeten 2?000 25?000 67000 291?000 517?000 795?000

6. Standort / Logistik

6.1. Domizil

Alle notwendigen Raeumlichkeiten des Unternehmens werden gemietet.

6.2. Logistik / Administration

Die personellen Ressourcen werden der Umsatzentwicklung und der Schaffung von neuen POS laufend angepasst. Die heute verwendete EDV genuegt den heutigen und kuenftigen Anforderungen mindestens bis zu einer Umsatzentwicklung von EUR 59 Millionen.

7. Produktion / Beschaffung

7.1. Produktionsmittel

Die fuer die Entwicklung und Produktion (Montage) der Spezialprodukte notwendigen Mittel und Instrumente sind vorhanden. Zusaetzliche Maschinen und Einrichtungen werden entweder eingemietet oder extern produziert.

7.2. Technologie

Das fuer die Entwicklung der Spezialitaeten vorhandene Know-how ist im Technik-Team auf 6 Personen verteilt. Es bestehen keine grossen personelle Abhaengigkeiten, weil saemtliches Wissens auch laufend dokumentiert wird.

7.3. Kapazitaeten / Engpaesse

Das heutige Team ist auf die bestehenden Beduerfnisse aufgebaut. Mit der Weiterentwicklung des Unternehmens ist ein Ausbau auf etwa zehn Techniker geplant.

7.4. Wichtigste Lieferanten

Lieferanten Produktereihen Anteil am Einkaufsvolumen

Einkaufsvolumen von EUR 6 Millionen diskutiert.

8. Management / Berater

8.1. Unternehmerteam

? CEO: Swantje Raab

? CFO: Gertraut Burghardt

Administration
Marketing
Verkauf
Einkauf
Entwicklung

8.2. Verwaltungsrat

Praesident:Reinbert Voldemort (Mitgruender und Investor)
Delegierter: Swantje Raab (CEO)
Mitglied: Dr. Ingelotte Kaminski , Rechtsanwalt
Mitglied: Gertraut Burghardt, Unternehmer

8.3. Externe Berater

Als Revisionsstelle amtet die Revisions-Treuhand AG.
Die Geschaeftsleitung wird zudem durch das Anwaltsbuero Partner & Partner in Leverkusen und das Marketingbuero Vater & Sohn in Leverkusen beraten.

9. Risikoanalyse

9.1. Interne Risiken

Das Unternehmen ist heute personell sehr knapp dotiert. Einzelne Abgaenge im Management koennten das Unternehmen entscheidend schwaechen.

9.2. Externe Risiken

Auf gesetzlicher Stufe sind keine Auflagen bzw. Einschraenkungen gegen den von uns bearbeiteten Gase Markt zu erwarten. Die Rahmenbedingungen fuer das Entstehen von weiteren Moeglichkeiten werden durch die eingesetzte Strukturbereinigung in der Landwirtschaft eher beguenstigt als erschwert. Mit dem Bau von Produktionsanlagen werden neue Arbeitsplaetze fuer Bauern geschaffen (Housekeeping, Unterhalten des Gelaendes ganz allgemein, Restauration, Geraete- und Maschinenunterhalt), die ihren bisherigen Beruf aus wirtschaftlichen Gruenden aufgeben mussten. Als groesstes Risiko ist ein Markteintritt eines oder mehrer Grossverteiler zu betrachten.

9.3. Absicherung

Mit der weiteren Expansion des Unternehmens ist das Management breiter abzustuetzen. Gleichzeitig muss der Marktaufbau so rasch als moeglich erfolgen, damit weiteren Bewerbern der Markteintritt mindestens erschwert, wenn nicht sogar verunmoeglicht werden kann. Zudem ist zu versuchen, weitere Exklusivvertriebsrechte von preislich attraktiven und qualitativ guten Produkten zu erwerben.

10. Finanzen

10.1. Vergangenheit

Das erste Geschaeftsjahr konnte bei einem Nettoumsatz von EUR 5 Millionen mit einem bescheidenen EBIT von EUR 226000.- und einem ausgewiesenen Reingewinn von EUR 70000.- abgeschlossen werden. ueber das erste Geschaeftsjahr gibt der testierte Abschluss im Anhang Auskunft. Generell ist zu bemerken, dass sich der Umsatz in den vergangenen sechs Monaten kontinuierlich gesteigert hat. Daraus wird ersichtlich, dass sich der Erfolg der letzten Monate sich weiter fortsetzt.

Die Finanzierung des Unternehmens erfolgte bis heute aus eigenen Mitteln des Unternehmens und einer Betriebskreditlimite der Deutschen Bank von EUR 300000.-. Als Sicherheit sind der Bank die Forderungen aus dem Geschaeftsbetrieb abgetreten worden.

10.2. Planerfolgsrechnung

Base Case 2019 2020e 2021e 2022e 2023e 2024e
Nettoumsatz 3?791 1?418 30?681 31?325 67?590 234?384
Warenaufwand 2?528 1?652 30?697 47?646 61?458 133?762
Bruttogewinn 1?730 5?536 14?260 47?511 51?803 283?136
Betriebsaufwand 6?887 3?237 22?899 41?726 66?588 194?495
EBITDA 4?325 2?676 25?371 41?702 53?103 159?367
EBIT 2?187 8?314 30?708 36?574 73?612 253?372
Reingewinn 6?332 2?237 28?574 43?305 77?772 296?583
Investitionen 2?518 4?345 21?623 43?685 73?491 300?701
Dividenden 0 2 5 10 15 22
e = geschaetzt

10.3. Bilanz per 31.12.2019

Aktiven Passiven

Fluessige Mittel 36 Bank 336
Debitoren 259 Kreditoren 463
Warenlager 481 uebrig. kzfr. FK, TP 339
uebriges kzfr. UV, TA 136

Total UV 4544 Total FK 1?836

Stammkapital 313
Mobilien, Sachanlagen 525 Bilanzgewinn 52

Total AV 457 Total EK 143

8702 6?527

10.4. Finanzierungskonzept

Es ist vorgesehen, die Expansion des Unternehmens mit einem Mittelzufluss von vorerst EUR 4,3 Millionen wie folgt zu finanzieren:
Erhoehung des Stammkapitals von EUR 2,8 Millionen um EUR 3,1 Millionen auf neu EUR 2,6 Millionen mit einem Agio von EUR 4,2 Millionen (eine entsprechende Absichtserklaerung (Letter of intent, LOI) einer Venture Capital Gesellschaft liegt vor) und Aufnahme von Fremdkapital von EUR 6,5 Millionen.
Fuer die Fremdkapitalfinanzierung kann als Sicherheit die Abtretung der Forderungen aus dem Geschaeftsbetrieb sowie eine Buergschaft des Managements im Umfange von maximal EUR 500000.- offeriert werden. Allerdings ist in einem solchen Fall die Betriebskreditlimite der heutigen Bankbeziehung von EUR 2,9 Millionen abzuloesen.

11. Anfrage fuer Fremdkapitalfinanzierung

EUR 46,9 Millionen zu Finanzierung der Expansion in Form eines festen Darlehens bis zum 31.12.2021. Zinssatz SWAP zuzueglich Marge von maximal 1% . Rueckzahlung in jaehrlichen Tranchen von EUR 865000.-, erstmals per 30.12.2020. Sicherheit siehe Ziffer 10.1. Das Unternehmen ist auch offen fuer andere Finanzierungsvarianten.


239 soft und hardware erstellung und vertrieb gmbh kaufensehr gut fuer leasingcrefo 270 gmbh anteile kaufen a?g

216 beteiligungsgesellschaft komplementaers gmbh kaufen crefo 265 gmbh kaufen preis Existenzgründung


Top 7 gbrgesellschaftsvertrag:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/aufhebungsvertrag-mitarbeiter-dinah-bergmann/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-objekteinrichtungen-einer-gmbh-aus-krefeld/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/businessplang-der-gerfried-kuhn-autohaendler-gmbh-aus-krefeld/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/bilanz-der-kirstin-bra%c2%bcttiseller-automaten-gesellschaft-mbh-aus-nrnberg/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-adi-baumann-getraenkehandel-gmbh-aus-freiburg-im-breisgau/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-objekteinrichtungen-einer-gmbh-aus-krefeld/
  7. http://www.gmbhkaufenshop.de/handelsvermittlervertrag-zwischen-marie-royce-und-roman-otte-energiesparhaeuser-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-augsburg/
Veröffentlicht am

Kaufvertrag zwischen Hansgeorg Laffer Ingenieurbüros Ges. mit beschränkter Haftung und Eik Kühnel Geschenkartikel Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Kauvertrag (über sukzessive Lieferung von aus Jute o.a. Spinnstoffen)

Zwischen (Unternehmen 1)

Hansgeorg Laffer Ingenieurbüros Ges. mit beschränkter Haftung
mit Sitz in Aachen
Vertreten durch die Geschäftsführung Hansgeorg Laffer
– nachfolgend Käufer genannt –

und

Eik Kühnel Geschenkartikel Gesellschaft mit beschränkter Haftung
mit Sitz in Solingen
Vertreten durch die Geschäftsführung Eik Kühnel
– nachfolgend Verkäufer genannt –

wird folgender Kaufvertrag geschlossen:

Die Parteien sind sich einig, dass dieser Vertrag zum Zwecke des Erwerbs von Waren im gewerblichen Bereich abgeschlossen wird.

Als Grundlage des Kaufvertrags erkennen sowohl Verkäufer wie auch Käufer die Bedingungen, wie sie in diesem Vertrag niedergelegt sind, an. Weiterer Bestandteil dieses Vertrags sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Nr. 127749590 vom 08.05.2020 des Verkäufers. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind diesem Vertrag als Anlage beigefügt. Es gelten ausschliesslich die Vertragsbedingungen des Verkäufers. Die Geschäftsbedingungen des Käufers gelten nicht.

§1 Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand ist die Lieferung von insgesamt 262841 St. aus Jute o.a. Spinnstoffen.

§2 Gültigkeitszeitraum

Der Vertrag tritt am 08.05.2020 in Kraft und endet am 08.05.2036. Während dieser Zeit ist lediglich die ausserordentliche Kündigung möglich.

§3 Liefertermin

Lieferzeitraum ist vom 08.6.2020 bis zum 08.6.2020. Der Verkäufer verpflichtet sich, die unter §1 in diesem Vertrag genannte Menge 262841 St aus Jute o.a. Spinnstoffen zu gleichen Teilen innerhalb dieses Zeitraums jeweils zum 4 eines Monats an den Käufer zu liefern.

Der Käufer seinerseits verpflichtet sich, die Lieferungen bis zum Vertragsende zu den jeweils vereinbarten Terminen anzunehmen.

§4 Vertragsstrafen

Kann der Verkäufer die jeweilige Menge nicht liefern oder kann er die Teil-Lieferungen nicht termingerecht ausführen, ist er zur Zahlung einer Vertragsstrafe an den Käufer verpflichtet. Die Vertragsstrafe beträgt pro verspäteten Werktag 2 Prozent des Auftragswerts, wird aber insgesamt auf ? 5812 je Teil-Lieferung begrenzt.

§5 Kaufpreis

Der Preis beträgt 12353527,96 Euro für 262841 St. aus Jute o.a. Spinnstoffen. Der Kaufpreis gilt für die gesamte Vertragsdauer. Es handelt sich um Nettopreise, ohne die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer.

§6 Zahlungsbedingungen

Der Käufer nimmt die Bezahlung so vor, dass der Betrag spätestens am 20 Tag nach Erhalt der Rechnung beim Verkäufer eingeht.

Leistet der Käufer die Zahlung innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungserhalt, ist er zu einem Skontoabzug in Höhe von 3 Prozent berechtigt.

§7 Lieferbedingungen

Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands ?frei Haus? an den in der Bestellung angegebenen Ort.

§8 Gewährleistung

Der Verkäufer steht für die Betriebsbereitschaft der gelieferten Ware aus Jute o.a. Spinnstoffen ein und garantiert die Funktionsfähigkeit nach den vereinbarten technischen Daten.

Die Gewährleistungsfrist beginnt mit der Abnahme der Ware und endet nach Ablauf von 5 Jahren.

§9 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware (Vorbehaltsware) bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus diesem Vertrag Eigentum des Verkäufers.

§10 Erfüllungsort

Vertraglicher Erfüllungsort für beide Vertragspartner ist Aachen. Der hier genannte vertragliche Erfüllungsort ersetzt nach dem Willen beider Vertragspartner den in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers Nr. 17738423 unter § 4 genannten Erfüllungsort.

§11 Gerichtsstand

Als Gerichtsstand vereinbaren beide Vertragspartner ausdrücklich den in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers Nr 97168011 unter § 9 genannten Gerichtsstand.

§12 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder künftig unwirksam oder undurchführbar werden, so werden die übrigen Regelungen dieses Vertrages davon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Regelung verpflichten sich die Parteien schon jetzt, eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Regelung rechtlich und wirtschaftlich möglichst nahe kommt.
Entsprechendes gilt für die Ausfüllung von Lücken dieses Vertrages.

§13 Textformklausel

Stillschweigende, mündliche oder schriftliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Textform.

§14 Anlagen

Als Anlage wurden diesem Vertrag die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers Nr 62975309 vom 08.05.2020 beigefügt.

Aachen, 08.05.2020 Frankfurt am Main, 08.05.2020

……………………………………………….. ………………………………………………..

Unterschrift Käufer Unterschrift Verkäufer


238 handel mit waren aller art gmbh kaufenhandels gmbhcrefo 280 Selbst?ndigkeit GmbH Kauf


Top 8 darlehensvertrag:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-objekteinrichtungen-einer-gmbh-aus-krefeld/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/kaufvertrag-zwischen-pascal-jahn-forstbetriebe-ges-mit-beschrnkter-haftung-und-tilla-schubert-meditation-ges-mit-beschrnkter-haftung/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/kaufvertrag-zwischen-evi-horstmann-kosmetikinstitute-ges-m-b-haftung-und-falkhard-bock-freizeitangebote-ges-m-b-haftung/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/businessplang-der-arnold-steinert-entspannung-ges-m-b-haftung-aus-dsseldorf/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/bilanz-der-ingetrud-ka%c2%bchl-schweissarbeiten-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-magdeburg/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-catering-geschaeftsfelder-anbieter-navigationsmenue-aus-lbeck/
  7. http://www.gmbhkaufenshop.de/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-fenster-begriff-geschichte-typologie-baukonstruktive-eigenschaften-bauphysikalische-eigenschaften-fenster-in-verschiedenen-laendern-verwandte-themen-2/
  8. http://www.gmbhkaufenshop.de/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-warnfried-aargauer-lebensmittel-lieferservice-gmbh-aus-hagen/
Veröffentlicht am

Beratungsvertrag zwischen Diana Schmitt Gartenbau GmbH und Grimbert Kirschner Tageslichtsysteme Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Beratungsvertrag der Diana Schmitt Gartenbau GmbH

Zwischen

der Firma Diana Schmitt Gartenbau GmbH
Sitz in Münster
– Auftraggeber –
Vertreten durch den Geschäftsführer Diana Schmitt

und

der Firma Grimbert Kirschner Tageslichtsysteme Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Sitz in Chemnitz
Vertreten durch den Geschäftsführer Grimbert Kirschner

– Auftragnehmer –

wird folgender Beratungsvertrag geschlossen:

§ 1 Vertragsgegenstand

Der Auftraggeber erteilt hiermit dem Auftragnehmer den Auftrag, ihn bei folgenden Entscheidungen/Vorhaben zu beraten:

Erweiterung des Tätigkeitsfeldes auf .

Einstellung von folgenden Positionen:

1. – Geigenbauer/in
2. – Fotograf/in

2. Bestandteile dieses Vertrages sind:

Allg. Beratungsbedingungen des Auftragnehmers

§ 2 Leistungen des Auftragnehmers

Zur Erfüllung der in § 1 genannten Aufgaben wird der Auftragnehmer insbesondere folgende Leistungen erbringen:

Vorgehensweise und Zeitplan, Zusammensetzung und Funktion der einzelnen Projektgruppen, Dokumentation des Ergebnisses

§ 3 Vergütung

Der Auftragnehmer erhält für seine Leistung pro h eine Vergütung in Höhe von 116 EUR zzgl. Umsatzsteuer in gesetzlicher Höhe. Die Vergütung ist jeweils zum 11 fällig

Übernachtungskosten werden dem Auftragnehmer in nachgewiesener Höhe ersetzt, Spesen gemäss den steuerlichen Höchstsätzen. Ebenso werden dem Auftragnehmer ersetzt bei Benutzung

der Bahn: Fahrtkosten 1. Klasse,
eines Flugzeuges: Flugkosten der 1 Klasse,
des Pkw: 54 Cent für jeden gefahrenen Kilometer.

Die Wahl des günstigsten Verkehrsmittels bleibt dem Auftragnehmer vorbehalten. Dieser ist jedoch verpflichtet, Fahrtkosten jeweils nach den kürzesten Entfernungen zu berechnen und Reisen, deren Kosten nicht in einem vernünftigen Verhältnis zum Gesamthonorar stehen, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Auftraggebers zu unternehmen.

Der Auftraggeber zahlt an den Auftragnehmer bei Auftragserteilung einen Vorschuss in Höhe von 24 TEURO. Ein weiterer Betrag in Höhe von 133 TEURO ist zum 2 fällig. Den Restbetrag zahlt der Auftraggeber nach Abschluss der Arbeiten.

3. Alle in Absatz 1 und 2 genannten Beträge verstehen sich als Nettobeträge zuzüglich der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

§ 4 Zeit und Ort der Leistungserbringung

Der Auftragnehmer bestimmt seinen Arbeitsort und seine Arbeitszeit eigenverantwortlich.

Der Auftragnehmer verpflichtet sich jedoch, dem Auftraggeber 4 mal im Monat ganztägig in dessen Hause zur Verfügung zu stehen. Der Auftraggeber stellt einen Arbeitsplatz innerhalb seiner Räumlichkeiten bereit.

§ 5 Berichterstattung

Der Auftragnehmer erstattet dem Auftraggeber einen schriftlichen Bericht über seine laufende Arbeit und deren Ergebnisse. Die Berichterstattung kann nach Wahl des Auftraggebers einmalig oder entsprechend dem Arbeitsfortschritt in Form von Zwischenberichten erfolgen.

In jedem Fall ist der Auftragnehmer verpflichtet, dem Auftraggeber spätestens zum Vertragsende einen Abschlussbericht schriftlich zu erstatten. Der Abschlussbericht ist in zwei Exemplaren dem Auftraggeber vorzulegen.

Erfüllt der Auftragnehmer diese Verpflichtungen nicht, nur unvollständig oder nicht termingerecht oder mangelhaft, ist der Auftraggeber berechtigt, neben den sonstigen Ansprüchen seine Gegenleistung zurückzuhalten.

§ 6 Aufwendungsersatz

Der Auftraggeber erstattet dem Auftragnehmer folgende im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit anfallenden erforderlichen Aufwendungen:
………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………

Weitere Auslagen werden bis zu einem Betrag von 150 EURO durch den Auftraggeber ersetzt:
………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………

Der Ersatz aller sonstigen Aufwendungen des Auftragnehmers bedarf der (schriftlichen) Zustimmung des Auftraggebers.

§ 7 Wettbewerbsverbot

Während der Laufzeit des Vertrages verpflichtet sich der Auftragnehmer, sein Wissen und Können nicht in die Dienste eines mit dem Auftraggeber in Konkurrenz stehenden Unternehmens zu stellen oder ein solches zu gründen.

§ 8 Mitwirkungspflicht des Auftraggebers

Der Auftraggeber hat dafür Sorge zu tragen, dass dem Auftragnehmer alle für die Ausführung seiner Tätigkeit notwendigen Unterlagen rechtzeitig vorgelegt werden, ihm alle Informationen erteilt werden und er von allen Vorgängen und Umständen in Kenntnis gesetzt wird. Dies gilt auch für Unterlagen, Vorgänge und Umstände, die erst während der Tätigkeit des Auftragnehmers bekannt werden.

Auf Verlangen des Auftragnehmers hat der Auftraggeber die Richtigkeit und Vollständigkeit der von ihm vorgelegten Unterlagen sowie seiner Auskünfte und mündlichen Erklärungen schriftlich zu bestätigen.

§ 9 Schweigepflicht

Der Auftragnehmer ist verpflichtet, über alle Informationen, die ihm im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit für den Auftraggeber bekannt werden, Stillschweigen zu bewahren, gleichviel ob es sich dabei um den Auftraggeber selbst oder dessen Geschäftsverbindungen handelt, es sei denn, dass der Auftraggeber ihn von dieser Schweigepflicht entbindet.

§ 10 Datenschutz

Erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten für den Auftraggeber, so ist der Auftragnehmer verpflichtet, hinreichende Garantien dafür zu bieten, dass geeignete technische und organisatorische Massnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Anforderungen der DSGVO erfolgt und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet.

Der Auftragnehmer nimmt keine weiteren Auftragsverarbeiter ohne vorherige gesonderte oder allgemeine schriftliche Genehmigung des Verantwortlichen in Anspruch.
Im Fall einer allgemein schriftlichen Genehmigung informiert der Auftragsverarbeiter den Verantwortlichen immer über jede beabsichtigte Änderung in Bezug auf die Hinzuziehung oder die
Ersetzung anderer Auftragsverarbeiter, wodurch der Auftraggeber die Möglichkeit erhält, gegen derartige Veränderungen Einspruch zu erheben.
In Bezug auf die Inhalte eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrages gelten die Anforderungen nach Art. 28 Abs. 3 DSGVO.

§ 11 Vertragsdauer / Kündigung

Der Vertrag wird mit der Unterzeichnung wirksam und läuft auf unbestimmte Zeit.

Jede Partei ist berechtigt, den Vertrag mit einer Frist von 6 Wochen zum Monatsende zu kündigen. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

§ 12 Aufbewahrung und Rückgabe von Unterlagen

Der Auftragnehmer verpflichtet sich, alle ihm zur Verfügung gestellten Geschäfts- und Betriebsunterlagen ordnungsgemäss aufzubewahren, insbesondere dafür zu sorgen, dass Dritte nicht Einsicht nehmen können. Die zur Verfügung gestellten Unterlagen sind während der Dauer des Vertrages auf Anforderung, nach Beendigung des Vertrages unaufgefordert dem Vertragspartner zurückzugeben.

§ 13 Sonstige Ansprüche/Rentenversicherung

Mit der Zahlung der in diesem Vertrag vereinbarten Vergütung sind alle Ansprüche des Auftragnehmers gegen den Auftraggeber aus diesem Vertrag erfüllt.

Für die Versteuerung der Vergütung hat der Auftragnehmer selbst zu sorgen.

Der Auftragnehmer wird darauf hingewiesen, dass er nach § 2 Nr. 9 SGB VI rentenversicherungspflichtig sein kann, wenn er auf Dauer und im Wesentlichen nur für einen Auftraggeber tätig ist und keine versicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigt, deren Arbeitsentgelt aus diesem Beschäftigungsverhältnis regelmässig 450,– EURO im Monat übersteigt.

§ 14 Schlussbestimmungen

Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung oder Aufhebung dieser Klausel.

Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Vertragspartner werden in diesem Fall die ungültige Bestimmung durch eine andere ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der weggefallenen Regelung in zulässiger Weise am nächsten kommt.

Gerichtsstand ist Münster

Münster, 07.05.2020 Chemnitz, 07.05.2020

??????????????????????????? ???????????????????????????

Unterschrift Auftraggeber Unterschrift Auftragnehmer
Diana Schmitt Gartenbau GmbH Grimbert Kirschner Tageslichtsysteme Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Diana Schmitt Grimbert Kirschner


232 gross und einzelhandel im pflanzenbereich sowie floristikartikel gmbhgegruendet 1997crefo 265 car sharing finanzierung Unternehmensberatung

221 komplementaers gmbh veranstaltungen gmbh kaufen crefo 269 dispo leasing gmbh produkte kaufen


Top 9 unternehmenskaufvertrag:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/treuhandvertrag-der-ekkart-homann-bueroreinigungen-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-rostock/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/businessplang-der-eddi-hack-schweissarbeiten-gmbh-aus-dortmund/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/handelsvermittlervertrag-zwischen-metha-hermes-und-annarose-heimann-existenzgruendungsberatungen-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-darmstadt/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-warnfried-aargauer-lebensmittel-lieferservice-gmbh-aus-hagen/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/kaufvertrag-zwischen-gabriel-rohde-liebhaberfahrzeuge-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-und-ehrmut-ba%c2%bchler-verlage-gmbh/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/kaufvertrag-zwischen-heinolf-kolbe-personal-training-gesellschaft-mbh-und-fridulf-hager-schaltanlagen-u-geraete-ges-mit-beschrnkter-haftung/
  7. http://www.gmbhkaufenshop.de/treuhandvertrag-der-ludwig-rath-gemeinden-gmbh-aus-mlheim-an-der-ruhr/
  8. http://www.gmbhkaufenshop.de/handelsvermittlervertrag-zwischen-ida-auer-und-stephan-bach-zoofachhandel-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-bergisch-gladbach/
  9. http://www.gmbhkaufenshop.de/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-warnfried-aargauer-lebensmittel-lieferservice-gmbh-aus-hagen/