Veröffentlicht am

GmbH Gesellschaftszweck / Unternehmensgegenstand: Glückwunschkarte Geschichte Verbreitung Navigationsmenü aus Bergisch Gladbach

gmbh mantel kaufen wikipedia gmbh kaufen kosten Glückwunschkarte gmbh kaufen hamburg GmbH als gesellschaft kaufen
Zur Suche springen
Glückwunschkarten in einem Postkartenständer

Eine Glückwunschkarte (auch Glückwunschbillet) ist eine illustrierte Karte, die meist zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen, Hochzeiten oder an Feiertagen wie Weihnachten an Bekannte als kleine Aufmerksamkeit, auch zusammen mit Geschenken, versandt wird. Häufig sind solche Karten mit Glückssymbolen, wie z. B. Hufeisen, vierblättrigen Kleeblättern oder Marienkäfern bedruckt. Teilweise handelt es sich dabei um aufklappbare gefaltete Karten, die gewöhnlich in einem verschlossenen Umschlag überbracht werden. Es gibt sie aber auch in Form von einteiligen, offen lesbaren Ansichtskarten. Karten speziell zur Geburt, Taufe oder Hochzeit sind meist Klappkarten die im Kuvert versendet werden.[1]

Der internationale Berufsverband Greeting Card Association vertritt die Interessen der Hersteller von Glückwunschkarten. Mitglieder sind hier zum überwiegenden Teil US-amerikanische Hersteller. In Deutschland werden Hersteller auch durch die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller und Verleger von Glückwunschkarten (AVG) vertreten.

Glückwunschkarten, wie zum Beispiel Geburtstagskarten, werden oft auch persönlich an den Adressaten übergeben. Sie dienen dann meist als Ergänzung zu einem Geschenk, oder einem Blumenstrauß und vermitteln eine persönliche Note. Heute lassen sich Glückwunschkarten mit Hilfe des Computers individuell gestalten. Professionelle Glückwunschkarten können Extras enthalten, wie kleine gespeicherte Melodien, die beim Öffnen abgespielt werden, oder Gutscheine für Waren.

Elektronische Glückwunschkarten (E-Cards) nutzen den Computer als Übertragungsmittel. Sie werden in der Regel per E-Mail versandt. Der Empfänger muss dabei die Glückwunschkarte öffnen oder von einem Provider abholen. Solche Karten waren häufig virenverseucht, so dass die Akzeptanz etwas zurückgegangen ist.

Inhaltsverzeichnis

1 Geschichte
2 Verbreitung
3 Literatur
4 Einzelnachweise
5 Weblinks

Geschichte

Der Brauch, Glückwunschkarten zu versenden, welcher die übliche persönliche Visite zu Feierlichkeiten ersetzen sollte, geht weit über das Versenden von Postkarten zurück. Bereits im Jahr 1415 wurde die erste Glückwunschkarte Europas, und im Jahr 1493 die erste Glückwunschkarte Deutschlands versandt.[2] Grafische Glückwunschkarten kleinen Formats mit Bildern, Versen und kleinen Texten, die zur Gelegenheitsgrafik zählen, wurden, zunächst in der gehobenen Gesellschaft, in den 1770er Jahren modern. Sie wurden in teilweise kolorierten Kupferstichen, als Lithografie und Chromolithografie, sowie später auch mittels fotografischer Drucktechniken hergestellt. Billige Erzeugnisse wurden auch als Holzschnitte angefertigt. Neben einfache, nur ornamental geschmückte Kärtchen traten Luxuspapiere mit Prägedruck, Ausgestaltungen als Klapp- und Ziehkarten, als Transparent- und Durchsteckkarten usw. Es entwickelten sich Wunschkartenverlage und zur Herstellung eine eigene Industrie. Verbreitet wurden die Karten über Papierläden und Straßenhändler. An diese Kartenkultur knüpften später die Glückwunschpostkarten an.

Verbreitung

Bevor sich die Telefonie verbreitete, waren die Glückwunschpostkarten eine schichtenübergreifende, sehr beliebte Form, zu feierlichen Anlässen oder Jubiläen, Glückwünsche an Verwandte und Bekannte und Verwandte zu übermitteln. Die Bedeutung von Grußkarten ist trotz der Dominanz von elektronischen Kommunikationsmitteln groß. In einer Studie der Schweizer Post wurde insbesondere der hohe persönliche Charakter der postalischen Medien als Grund hierfür angeführt. Für Deutschland belegt eine Studie der GfK den Verkauf von 637 Millionen Glückwunschkarten im Jahr 2010. Das entspricht durchschnittlich 8,3 Karten pro Person im Jahr. Außerdem seien Frauen und über 60-Jährige häufiger Käufer von Grußkarten.[3]

Die größten amerikanischen Hersteller, Hallmark Cards und American Greetings, machen Milliardenumsätze. Die Netflix-Dramödie Girlfriend’s Day (2017) spielt vor dem Hintergrund der Glückwunschkarten-Industrie.

Literatur

Walter von Zur Westen: Vom Kunstgewand der Höflichkeit. Glückwünsche, Besuchskarten und Familienanzeigen aus sechs Jahrhunderten. Otto von Holten, Berlin 1921.
Glückwünsche auf Postkarten. Altonaer Museum, Hamburg 1977.
Jutta Haack: Bildpostkarten mit Glückwünschen. Zur Typologie und Funktion von Geburtstagskarten zwischen Jahrhundertwende und Erstem Weltkrieg. [Mikrofiche], Phil. Dissertation Hamburg, 1988
Yasmin Doosry: Käufliche Gefühle. Freundschafts- und Glückwunschbillets des Biedermeier. Mit einem Beitrag von Jutta Zander-Seidel: Freundschafts- und Erinnerungsschmuck. Nürnberg 2004 (= Kulturgeschichtliche Spaziergänge im Germanischen Nationalmuseum. Band 7), ISBN 978-3-936688-04-7.
Arthur Blair: Best wishes. The Story of the greeting Card. Greeting Card & Calendar Association

Bibliografische Verzeichnisse

Internationale Bibliographie zur Papiergeschichte (IBP), De Gruyter Saur, München 2003, Band 2, S. 939–941
W. Brückner (Hrsg.): Massenbilderforschung. Eine Bibliographie, Veröffentlichungen zur Volkskunde und Kulturgeschichte, Würzburg 2003, 440 S.

Einzelnachweise

↑ Wolfgang Till: Alte Postkarten. Sinnvoll sammeln – garantiert gewinnen. (= Battenberg-Sammler-Kataloge). 2. Auflage. Battenberg, Augsburg 1992, Seite 22

Grußkarten: beliebt seit dem Altertum. Abgerufen am 21. Mai 2013. 

Marktzahlen über die Glückwunschkarte 2010. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 28. Juli 2013; abgerufen am 21. Mai 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.avgcard.de 

Weblinks

 Commons: Glückwunschkarte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Neujahrswünsche auf Grafiken
Greeting Card Association
Normdaten (Sachbegriff): GND: 4157700-0 (OGND, AKS)

Abgerufen von „https://de..org/w/index.php?title=Glückwunschkarte&oldid=191098527“

Kategorie: PostkartentypVersteckte Kategorie: Wikipedia:Defekte Weblinks/Ungeprüfte Archivlinks 2018-04

Navigationsmenü

Meine Werkzeuge


184 reiseveranstalter ehemalige komplementaers gmbh kaufen gmbh haus kaufen kann eine gmbh wertpapiere kaufen


Top 3 bilanz:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-anett-ba%c2%a4cker-tiefbau-gesellschaft-mbh-aus-frankfurt-am-main/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-annkathrin-dornacher-hydraulik-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-leipzig/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-godelind-bra%c2%bcggemann-krane-und-kranarbeiten-gesellschaft-mbh-aus-berlin/
Veröffentlicht am

Muster Gruendungsprotokoll der Elisa Wolf Installateure Ges. mit beschränkter Haftung aus Gelsenkirchen

gmbh kaufen verlustvortrag Angebote  gesellschaft kaufen was ist zu beachten gmbh kaufen gute bonität

Musterprotokoll für die Gründung einer Mehrpersonengesellschaft mit bis zu drei Gesellschaftern

UR. Nr. 46147

Heute, den 19.12.2019, erschienen vor mir, Thoralf Haarlos, Notar mit dem Amtssitz in Gelsenkirchen,

1) Frau Adam Seeger,
2) Herr Siggi Maaß,
3) Herr Sigfried Thelen,

1. Die Erschienenen errichten hiermit nach ? 2 Abs. 1a GmbHG eine Gesell?schaft mit beschränkter Haftung unter der Firma
Elisa Wolf Installateure Ges. mit beschränkter Haftung mit dem Sitz in Gelsenkirchen.

2. Gegenstand des Unternehmens ist Internettelefonie Vermittlung von VoIP-Telefonaten – Vermittlungsdienst Geschichte Funktionsprinzip Qualitätsmerkmale Architektur Anwendungsbereiche Verbindungspreise Sicherheitsaspekte Spezifikationen Navigationsmenü.

3. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 88487 Euro (i. W. acht acht vier acht sieben Euro) und wird wie folgt übernommen:

Frau Adam Seeger uebernimmt einen Geschäftsanteil mit einem Nennbetrag in Höhe von 65687 Euro
(i. W. sechs fünf sechs acht sieben Euro) (Geschäftsanteil Nr. 1),

Herr Siggi Maaß uebernimmt einen Geschäftsanteil mit einem Nennbetrag in Höhe von 9073 Euro
(i. W. neun null sieben drei Euro) (Geschäftsanteil Nr. 2),

Herr Sigfried Thelen uebernimmt einen Geschäftsanteil mit einem Nennbetrag in Höhe von 13727 Euro
(i. W. eins drei sieben zwei sieben Euro) (Geschäftsanteil Nr. 3).

Die Einlagen sind in Geld zu erbringen, und zwar sofort in voller Höhe/zu
50 Prozent sofort, im Übrigen sobald die Gesellschafterversammlung ihre Einforderung beschliesst.

4. Zum Geschäftsführer der Gesellschaft wird Herr Elisa Wolf,geboren am 14.10.1976 , wohnhaft in Gelsenkirchen, bestellt.
Der Geschäftsführer ist von den Beschränkungen des ? 181 des Bürger?lichen Gesetzbuchs befreit.

5. Die Gesellschaft trägt die mit der Gründung verbundenen Kosten bis zu einem Gesamtbetrag von 300 Euro, höchstens jedoch bis zum Betrag ihres
Stammkapitals. Darüber hinausgehende Kosten tragen die Gesellschafter im Verhältnis der Nennbeträge ihrer Geschäftsanteile.

6. Von dieser Urkunde erhält eine Ausfertigung jeder Gesellschafter, beglau?bigte Ablichtungen die Gesellschaft und das Registergericht (in elektroni?
scher Form) sowie eine einfache Abschrift das Finanzamt ? Körperschaft?steuerstelle ?.

7. Die Erschienenen wurden vom Notar Thoralf Haarlos insbesondere auf Folgendes hingewiesen:

Hinweise:
1) Nicht Zutreffendes streichen. Bei juristischen Personen ist die Anrede Herr/Frau wegzulassen.
2) Hier sind neben der Bezeichnung des Gesellschafters und den Angaben zur notariellen Identi?tätsfeststellung ggf. der Güterstand und die Zustimmung des Ehegatten sowie die Angaben zu einer etwaigen Vertretung zu vermerken.
3) Nicht Zutreffendes streichen. Bei der Unternehmergesellschaft muss die zweite Alternative ge?strichen werden.
4) Nicht Zutreffendes streichen.


178 vertrieb handel und verleih von medientraegern und unterhaltungselektronik gmbh kaufen gesellschaft kaufen mantel Unternehmensgründung


Top 4 businessplan:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/15/businessplang-der-adolf-reinecke-sachverstaendige-gesellschaft-mbh-aus-augsburg/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-conrad-eberle-weinhandel-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-oberhausen/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-godelind-bra%c2%bcggemann-krane-und-kranarbeiten-gesellschaft-mbh-aus-berlin/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/15/businessplang-der-ferdinandus-schindler-jobvermittlung-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-mannheim/
Veröffentlicht am

Treuhandvertrag der Günter Ott Bauelemente Ges. m. b. Haftung aus Heilbronn

gesellschaften GmbH gmbh mantel kaufen verlustvortrag  Angebot Vorratsgmbhs

GmbH Treuhandvertrag

zwischen

Günter Ott Bauelemente Ges. m. b. Haftung, (Heilbronn)

(nachstehend „Treugeber“ genannt)

und

Janet Roth Pilates Ges. mit beschränkter Haftung, (Münster)

(nachstehend „Treuhänder“ genannt)

1. Vertragsgegenstand

1.1. Der Treugeber beauftragt hiermit den Treuhänder, in eigenem Namen, aber auf Rechnung und Gefahr des Treugebers die bei der Bank (Dresden), auf dem Konto Nr. 7153455 verbuchten Vermögenswerte (im folgenden kurz: „Treugut“) zu halten und zu verwalten. Der Treuhänder handelt dabei als Beauftragter im Sinne des deutschen Rechts. Er hat das Recht, Stellvertreter zu ernennen und mit schriftlichem Widerruf abzuberufen.

1.2. Der Treuhänder verwaltet das Treugut nach den Weisungen des Treugebers oder von ihm schriftlich bezeichneter Stellvertreter.

Der Treuhänder ist berechtigt, die Befolgung von Weisungen abzulehnen, die nach seiner Auffassung mit dem Gesetz in Widerspruch stehen. Liegen keine Weisungen vor, so ist der Treuhänder verpflichtet, solche vom Treugeber oder seinen Stellvertretern einzuholen. Bei Gefahr im Verzug sowie wenn Weisungen nicht zeitgerecht eingeholt werden können oder eintreffen, handelt der Treuhänder selbständig, nach bestem Wissen und Gewissen.

1.3. Der Treuhänder anerkennt, dass sämtliche auf dem unter Ziff. 1.1. hiervor erwähnten Konto verbuchten Vermögenswerte sowie deren Ertrag vollumfänglich Eigentum des Treugebers sind und wird sie diesem jederzeit auf erste Aufforderung hin zu unbeschwerter Verfügung herausgeben. Vorbehalten bleiben die Rechte des Treuhänders gemäss Art. 401 OR.

1.4. Den Parteien sind die Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes bekannt. Der Treuhänder bestätigt hiermit, dass er diesen Auftrag im Einklang mit den ent-sprechenden Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes sowie überhaupt mit den übrigen gesetzlichen Bestimmungen ausüben kann.

2. Haftung

Das Risiko für die Verwaltung und Erhaltung des Treugutes liegt vollumfänglich beim Treugeber. Der Treugeber verpflichtet sich und seine Rechtsnachfolger, den Treuhänder weder selber zu belangen durch Dritte, über die der Treuhänder die Kontrolle ausübt oder die ihrerseits in einem Dienst- oder anderen rechtlichen Verhältnis zu ihm stehen, haftbar machen zu lassen für die Tätigkeiten in Ausübung dieses Treuhandmandates, sowie allgemein ihn von allen Ansprüchen, die gegen ihn aus der Mandatsausübung geltend gemacht werden können, freizustellen und schad- und klaglos zu halten. Vorbehalten bleibt die Haftung des Treuhänders aufgrund der Sorgfaltpflicht, die ihn gemäss Art. 398 OR als Beauftragten trifft, wobei diese Haftung auf rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt wird (Art. 100 Abs. 1 OR).

3. Honorar

Der Treugeber verpflichtet sich, den Treuhänder für die gestützt auf diesen Treuhandvertrag erbrachten Dienstleistungen nach Zeitaufwand zu entschädigen. Als Grundlage dient ein Stundenhonorar von mindestens EUR. 381.–. Ferner wird der Treugeber dem Treuhänder alle Auslagen und Verwendungen ersetzen, die diesem im Zusammenhang mit der Ausübung des Treuhandmandates anfallen. Es gilt als vereinbart, dass das jährliche Honorar mindestens 1,5 % des Bruttobetrags des am Anfang des Kalenderjahres angelegten Vermögens betragen soll.

4. Geheimhaltung

Der Treuhänder ist verpflichtet, das Treuhandverhältnis und insbesondere die Identität des Treugebers gegenüber Behörden und Privatpersonen geheimzuhalten. Ausnahmen von der Geheimhaltungspflicht bestehen in denjenigen Fällen, in denen der Treuhänder ohne die Offenlegung des Treuhandverhältnisses sowie der Identität des Treugebers persönliche Nachteile erlitte (z.B. infolge Zurechnung des Treugutes zum steuerbaren Vermögen des Treuhänders) oder in denen er von Gesetzes wegen zur Offenlegung verpflichtet werden kann (wie z.B. in Erfüllung der Bestimmungen des Gesetzes über die Geldwäsche sowie im Zuge eines Strafverfahrens). In solchen Ausnahmefällen ist der Treuhänder ausdrücklich von der Geheimhaltungspflicht befreit soweit die Verhältnisse es erfordern.

5. Weitere Bestimmungen

5.1 Abänderungen und/oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

5.2. Auf diesen Vertrag ist deutsches Recht anwendbar.

5.3. Als Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus diesem Vertrag anerkennen die Parteien die ordentlichen Gerichte am Sitz des Treugebers.

(Heilbronn, Datum):

Für Günter Ott Bauelemente Ges. m. b. Haftung: Für Janet Roth Pilates Ges. mit beschränkter Haftung:

________________________________ ________________________________


166 verwaltung eigenen vermoegens und holding taetigkeiten gmbh kaufen GmbH gmbh kaufen steuern

163 grosshandel und einzelhandel von stoffen und textilen gmbh kaufen gmbh kaufen preis gmbh mantel kaufen verlustvortrag

188 gastronomie vertriebsunterstuetzung fuer grundstuecke gmbh kaufen crefo 277 Anteilskauf Kapitalgesellschaften


Top 7 bilanz:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/15/bilanz-der-armin-raab-altmetallhandel-gmbh-aus-trier/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-justus-sorglos-kinderbetreuung-gmbh-aus-chemnitz/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/13/businessplang-der-gotthilf-heinz-schulungen-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-solingen/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-conny-grunwald-altenpflegeheime-gmbh-aus-karlsruhe/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/15/bilanz-der-alinde-lutz-kommunikation-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-offenbach-am-main/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-stanislaus-bischoff-badewannenbeschichtungen-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-essen/
  7. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-michaela-ehlers-freizeitparks-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-cottbus/
Veröffentlicht am

GmbH Gesellschaftszweck / Unternehmensgegenstand: Raum Navigationsmenü aus Bremen

gmbh mantel kaufen schweiz gesellschaft kaufen gesucht Raum GmbHmantel gmbh ug kaufen
Zur Suche springen

Raum (vgl. althochdeutsch rūmi „weit“, „geräumig“) steht für:

Zimmer, ein zum Nutzen verwendeter, umschlossener Teil eines Gebäudes
Universum, Weltraum, nicht fest eingegrenzte physikalische Ausdehnung
Volumen, eine in Länge, Breite, Höhe fest eingegrenzte Ausdehnung

in Technik und Wissenschaft:

Raum (Physik), den physikalischen Raum als „Behälter“ aller Dinge
Sozialer Raum, in der Soziologie das Darstellungsmittel der Analyse sozialer Strukturen
Rechtsraum, in der Rechtswissenschaft das Gültigkeitsgebiet einer Rechtsetzung, siehe Rechtskreis
Geographischer Raum, das Untersuchungselement der Geografie, der Erdwissenschaften und der Raumplanung
Raum (Architektur), ein primäres Medium der Architektur:
Wohnraum
Geschäftsraum
Raum (Geschichtswissenschaft), Bereich gesellschaftlicher Interaktionen
Raum (Mathematik), in der Mathematik eine mit einer Struktur versehene Menge
speziell auch der Euklidische Raum
Raum (Philosophie), eine philosophische Anschauungsform
speziell auch der Logische Raum Ludwig Wittgensteins, ein Begriff aus seinem Tractatus

spezielle Bedeutungen:

Raum (Film), Verfilmung des Romans durch Lenny Abrahamson aus dem Jahr 2015
Raum (Roman), ein Roman von Emma Donoghue aus dem Jahr 2010
Raum (Schach), ein Grundelement des Schachspiels
Ausruf beim Segelsport, zum Einhalten der Kollisionsverhütungsregeln
im militärischen Bereich das Operationsgelände, siehe Taktik (Militär)
Toyota Raum, ein Automodell

Raum ist der Name folgender Orte:

Raum (Rosenthal-Bielatal), Ortsteil von Rosenthal-Bielatal im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Raum (Stollberg), Ortsteil von Stollberg/Erzgeb.

Raum ist der Familienname folgender Personen:

Alfred Raum (1872–1935), deutscher Bildhauer
David Raum (* 1998), deutscher Fußballspieler
Green Berry Raum (1829–1909), US-amerikanischer Offizier und Politiker
Hans Raum (1883–1976), deutscher Pflanzenbauwissenschaftler und Agrarhistoriker
Konrad Raum (1917–2008), deutscher Landschaftsmaler
Michael Raum (* 1965), deutscher Unternehmer
Otto Raum (1903–2002), deutscher Soziologe
Rolf Raum (* 1956), deutscher Jurist und Richter am Bundesgerichtshof
Walter Raum (1923–2009), deutscher Künstler

Siehe auch:

Wiktionary: Raum – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
weitere Aspekte des physikalischen Raumes: Raumlage, räumliche Orientierung, Raumwahrnehmung (die Interpretation des Gehirns), 3D (räumliche Darstellung), Chorologie (Raum-, Arealkunde), Raumplanung
Liste aller Wikipedia-Artikel, deren Titel mit Raum beginnt
Liste aller Wikipedia-Artikel, deren Titel Raum enthält

Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Abgerufen von „https://de..org/w/index.php?title=Raum&oldid=193385208“

Kategorie: Begriffsklärung

Navigationsmenü

Meine Werkzeuge


172 handel und beratungsdienstleistungen im bereich marketing gmbh kaufen Kommanditgesellschaft gmbh kaufen stammkapital

140 lagerlogistik gmbh kaufen kann gesellschaft immobilien kaufen Firmenmäntel

180 ingenieurgesellschaft vertrieb und handel von software gmbh kaufen schauen & kaufen gmbh norderstedt treuhand gmbh kaufen


Top 4 gesellschaftszweck:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-reinholdt-weiler-garagenbau-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-heilbronn/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-rommy-kastner-fahrschulen-ges-m-b-haftung-aus-hannover/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-britta-hagestolz-krankenkassen-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-dresden/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-hostessen-aufgaben-auftreten-abgrenzung-etymologie-bekannte-hostessen-navigationsmenue-aus-nrnberg/
Veröffentlicht am

Treuhandvertrag der Berenike Riemer Fische u. Fischwaren Ges. m. b. Haftung aus Reutlingen

gmbh zu kaufen gmbh firmenwagen kaufen  eine bestehende gmbh kaufen gmbh mantel kaufen vorteile

GmbH Treuhandvertrag

zwischen

Berenike Riemer Fische u. Fischwaren Ges. m. b. Haftung, (Reutlingen)

(nachstehend „Treugeber“ genannt)

und

Doris Weiß Kommunikationstechnik GmbH, (Oldenburg)

(nachstehend „Treuhänder“ genannt)

1. Vertragsgegenstand

1.1. Der Treugeber beauftragt hiermit den Treuhänder, in eigenem Namen, aber auf Rechnung und Gefahr des Treugebers die bei der Bank (Stuttgart), auf dem Konto Nr. 7331024 verbuchten Vermögenswerte (im folgenden kurz: „Treugut“) zu halten und zu verwalten. Der Treuhänder handelt dabei als Beauftragter im Sinne des deutschen Rechts. Er hat das Recht, Stellvertreter zu ernennen und mit schriftlichem Widerruf abzuberufen.

1.2. Der Treuhänder verwaltet das Treugut nach den Weisungen des Treugebers oder von ihm schriftlich bezeichneter Stellvertreter.

Der Treuhänder ist berechtigt, die Befolgung von Weisungen abzulehnen, die nach seiner Auffassung mit dem Gesetz in Widerspruch stehen. Liegen keine Weisungen vor, so ist der Treuhänder verpflichtet, solche vom Treugeber oder seinen Stellvertretern einzuholen. Bei Gefahr im Verzug sowie wenn Weisungen nicht zeitgerecht eingeholt werden können oder eintreffen, handelt der Treuhänder selbständig, nach bestem Wissen und Gewissen.

1.3. Der Treuhänder anerkennt, dass sämtliche auf dem unter Ziff. 1.1. hiervor erwähnten Konto verbuchten Vermögenswerte sowie deren Ertrag vollumfänglich Eigentum des Treugebers sind und wird sie diesem jederzeit auf erste Aufforderung hin zu unbeschwerter Verfügung herausgeben. Vorbehalten bleiben die Rechte des Treuhänders gemäss Art. 401 OR.

1.4. Den Parteien sind die Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes bekannt. Der Treuhänder bestätigt hiermit, dass er diesen Auftrag im Einklang mit den ent-sprechenden Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes sowie überhaupt mit den übrigen gesetzlichen Bestimmungen ausüben kann.

2. Haftung

Das Risiko für die Verwaltung und Erhaltung des Treugutes liegt vollumfänglich beim Treugeber. Der Treugeber verpflichtet sich und seine Rechtsnachfolger, den Treuhänder weder selber zu belangen durch Dritte, über die der Treuhänder die Kontrolle ausübt oder die ihrerseits in einem Dienst- oder anderen rechtlichen Verhältnis zu ihm stehen, haftbar machen zu lassen für die Tätigkeiten in Ausübung dieses Treuhandmandates, sowie allgemein ihn von allen Ansprüchen, die gegen ihn aus der Mandatsausübung geltend gemacht werden können, freizustellen und schad- und klaglos zu halten. Vorbehalten bleibt die Haftung des Treuhänders aufgrund der Sorgfaltpflicht, die ihn gemäss Art. 398 OR als Beauftragten trifft, wobei diese Haftung auf rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt wird (Art. 100 Abs. 1 OR).

3. Honorar

Der Treugeber verpflichtet sich, den Treuhänder für die gestützt auf diesen Treuhandvertrag erbrachten Dienstleistungen nach Zeitaufwand zu entschädigen. Als Grundlage dient ein Stundenhonorar von mindestens EUR. 381.–. Ferner wird der Treugeber dem Treuhänder alle Auslagen und Verwendungen ersetzen, die diesem im Zusammenhang mit der Ausübung des Treuhandmandates anfallen. Es gilt als vereinbart, dass das jährliche Honorar mindestens 1,5 % des Bruttobetrags des am Anfang des Kalenderjahres angelegten Vermögens betragen soll.

4. Geheimhaltung

Der Treuhänder ist verpflichtet, das Treuhandverhältnis und insbesondere die Identität des Treugebers gegenüber Behörden und Privatpersonen geheimzuhalten. Ausnahmen von der Geheimhaltungspflicht bestehen in denjenigen Fällen, in denen der Treuhänder ohne die Offenlegung des Treuhandverhältnisses sowie der Identität des Treugebers persönliche Nachteile erlitte (z.B. infolge Zurechnung des Treugutes zum steuerbaren Vermögen des Treuhänders) oder in denen er von Gesetzes wegen zur Offenlegung verpflichtet werden kann (wie z.B. in Erfüllung der Bestimmungen des Gesetzes über die Geldwäsche sowie im Zuge eines Strafverfahrens). In solchen Ausnahmefällen ist der Treuhänder ausdrücklich von der Geheimhaltungspflicht befreit soweit die Verhältnisse es erfordern.

5. Weitere Bestimmungen

5.1 Abänderungen und/oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

5.2. Auf diesen Vertrag ist deutsches Recht anwendbar.

5.3. Als Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus diesem Vertrag anerkennen die Parteien die ordentlichen Gerichte am Sitz des Treugebers.

(Reutlingen, Datum):

Für Berenike Riemer Fische u. Fischwaren Ges. m. b. Haftung: Für Doris Weiß Kommunikationstechnik GmbH:

________________________________ ________________________________


173 beteiligungsgesellschaft verwaltung von vermoegen gmbh kaufen gesellschaft auto kaufen oder leasen Firmenmantel


Top 9 agb:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/15/businessplang-der-sonnhardt-dreyer-objekteinrichtungen-gmbh-aus-gelsenkirchen/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-jalousien-einer-gmbh-aus-paderborn/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/15/bilanz-der-alinde-lutz-kommunikation-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-offenbach-am-main/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-trixi-heinrichs-autoteile-gesellschaft-mbh-aus-mainz/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-ascan-wa%c2%b6rner-tischlereien-gesellschaft-mbh-aus-erlangen/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-gundolf-klinger-gartencenter-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-reutlingen/
  7. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-annemarie-ba%c2%a4rlauch-medienproduktionen-ges-m-b-haftung-aus-mannheim/
  8. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-volkwart-veit-arbeitsbekleidungen-gmbh-aus-hamburg/
  9. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-gartenbau-einer-gmbh-aus-salzgitter-2/
Veröffentlicht am

Kommanditgesellschaft Zwei Präsidentschaften sind eine zu vielNach seiner Wahl zum Präsidenten des VfB Stuttgart tritt Claus Vogt als Präsident und 1. Vorsitzender des FC PlayFair! zurück

17.12.2019 – 15:48

FC PlayFair!

Kommanditgesellschaft Zwei Präsidentschaften sind eine zu vielNach seiner Wahl zum Präsidenten des VfB Stuttgart tritt Claus Vogt als Präsident und 1. Vorsitzender des FC PlayFair! zurück

Berlin (ots) Der „FC PlayFair! Verein für Integrität im Profifußball e.V.“ muss ab sofort ohne seinen 1. Vorsitzenden und Gründer Claus Vogt auskommen. Vogt wurde vorgestern zum Präsidenten des VfB Stuttgart gewählt und trat daraufhin mit sofortiger Wirkung als 1. Vorsitzender des FC PlayFair! zurück

gmbh eigene anteile kaufen gmbh kaufen ohne stammkapital gesellschaft kaufen kosten

. Vogt kommentiert: „Leider sind die beiden Ämter nicht nur zeitlich sondern auch inhaltlich unvereinbar. Der FC PlayFair! arbeitet streng übervereinlich, und als VfB-Präsident ist es meine oberste Pflicht, dem Verein VfB Stuttgart und seinen Mitgliedern zu dienen

gmbh günstig kaufen gmbh kaufen wien Kapitalgesellschaften

. Zum Glück weiß ich den FC PlayFair! in guten Händen.“ Der Verein für Integrität im Profifußball e

schauen & kaufen gmbh norderstedt gmbh kaufen münchen gmbh kaufen gute bonität

. V. wird jetzt übergangsweise von den beiden verbliebenen Vorständen Jörn Kleinschmidt und Marcel Schöll (Schatzmeister) geführt. Auf der kommenden Mitgliederversammlung im Frühjahr 2020 wird dann ein neuer 1

gmbh zu kaufen gesucht polnische gmbh kaufen FORATIS

. Vorsitzender gewählt. Die Vorstände Jörn Kleinschmidt, Marcel Schöll und Beisitzer Marcel Proß gratulieren Claus Vogt zu seiner Präsidentschaft beim VfB Stuttgart und sind sehr stolz darauf, dass der FC PlayFair!-Gründer sich an die Spitze seines Herzensclubs setzen konnte. Alle drei gehen davon aus, dass Claus dem FC PlayFair! in einer beratenden Funktion als Beirat weiterhin erhalten bleibt. Über den FCPlayFair! Der „FC PlayFair! Verein für Integrität im Profifußball e.V.“ wurde im Januar 2017 von Familienunternehmer Claus Vogt gegründet, um angesichts der immer weiter zunehmenden Kommerzialisierung im Profifußball in Deutschland und anderswo die dringendsten Probleme zu identifizieren und mögliche Lösungsansätze aufzuzeigen. Die Mitglieder des FC PlayFair! lieben den Fußball und sind Anhänger der unterschiedlichsten Clubs. Sie sitzen in der Loge und stehen in der Kurve. Der FC PlayFair! arbeitet streng übervereinlich. Weitere Informationen unter www.fcplayfair.org.
Kommanditgesellschaft Zwei Präsidentschaften sind eine zu vielNach seiner Wahl zum Präsidenten des VfB Stuttgart tritt Claus Vogt als Präsident und 1. Vorsitzender des FC PlayFair! zurück übernehmen

Veröffentlicht am

Businessplang der Lintrud Stahl Fahrzeugbau GmbH aus Rostock

Vorrats GmbH gmbh kaufen stammkapital  insolvente gmbh kaufen gmbh anteile kaufen und verkaufen

Muster eines Businessplans

Businessplan Lintrud Stahl Fahrzeugbau GmbH

Lintrud Stahl, Geschaeftsfuehrer
Lintrud Stahl Fahrzeugbau GmbH
Rostock
Tel. +49 (0) 2663587
Fax +49 (0) 4802355
Lintrud Stahl@hotmail.com

Inhaltsverzeichnis

MANAGEMENT SUMMARY 3

1. UNTERNEHMUNG 4
1.1. Geschichtlicher Hintergrund 4
1.2. Unternehmensziel und Leitbild 4
1.3. Unternehmensorganisation 4
1.4. Situation heute 4

2. PRODUKTE, DIENSTLEISTUNG 5
2.1. Marktleistung 5
2.2. Produkteschutz 5
2.3. Abnehmer 5

3. Markt 6
3.1. Marktuebersicht 6
3.2. Eigene Marktstellung 6
3.3. Marktbeurteilung 6

4. KONKURRENZ 7
4.1. Mitbewerber 7
4.2. Konkurrenzprodukte 7

5. MARKETING 8
5.1. Marktsegmentierung 8
5.2. Markteinfuehrungsstrategie 8
5.3. Preispolitik 8
5.4. Verkauf / Vertrieb / Standort 8
5.5. Werbung / PR 8
5.6. Umsatzziele in EUR 1000 9

6. STANDORT / LOGISTIK 9
6.1. Domizil 9
6.2. Logistik / Administration 9

7. PRODUKTION / BESCHAFFUNG 9
7.1. Produktionsmittel 9
7.2. Technologie 9
7.3. Kapazitaeten / Engpaesse 9
7.4. Wichtigste Lieferanten 10

8. MANAGEMENT / BERATER 10
8.1. Unternehmerteam 10
8.2. Verwaltungsrat 10
8.3. Externe Berater 10

9. RISIKOANALYSE 11
9.1. Interne Risiken 11
9.2. Externe Risiken 11
9.3. Absicherung 11

10. FINANZEN 11
10.1. Vergangenheit 11
10.2. Planerfolgsrechnung 12
10.3. Bilanz per 31.12.2009 12
10.4. Finanzierungskonzept 12

11. ANFRAGE FUER FREMDKAPITALFINANZIERUNG 12

Management Summary

Die Lintrud Stahl Fahrzeugbau GmbH mit Sitz in Rostock hat das Ziel Fahrzeugbau in der Bundesrepublik Deutschland erfolgreich neu zu etablieren. Sie bezweckt sowohl die Entwicklung, Produktion als auch den Handel mit Fahrzeugbau Artikeln aller Art.

Die Lintrud Stahl Fahrzeugbau GmbH hat zu diesem Zwecke neue Fahrzeugbau Ideen und Konzeptentwicklungen entworfen. Fahrzeugbau ist in der Bundesrepublik Deutschland im Gegensatz zum nahen Ausland und den USA noch voellig unterentwickelt. Es gibt erst wenige oeffentliche Geschaefte, keine Fahrzeugbau Onlineshops mit einem breiten Produkteangebot und einer Auswahl an klar differenzierten Produkten in Qualitaet und Preis.

Die selbstentwickelten Spezialprodukte der Lintrud Stahl Fahrzeugbau GmbH werden selbsthergestellt und ueber das Unternehmen sowie Aussenstellen zusammen mit den uebrigen Produkten vertrieben. Es besteht aufgrund des eingesetzten Booms an neuen oeffentlichen Shops und allgemein des immer beliebter werdenden Handels von Fahrzeugbau eine hohes Absatzpotenzial fuer die vorliegende Geschaeftsidee. Allerdings ist damit zu rechnen, dass mit dem steigenden Bedarf Grossverteiler in das Geschaeft einsteigen koennten. Einzelne Versuche von Grossverteiler scheiterten am Know-how und der zoegerlichen Vermarktung.

Fuer den weiteren Aufbau des Unternehmens und den Markteintritt benoetigt das Unternehmen weiteres Kapital im Umfange von EUR 12 Millionen. Dafuer suchen die Gruender weitere Finanzpartner. Das Unternehmen rechnet in der Grundannahme bis ins Jahr 2020 mit einem Umsatz von EUR 39 Millionen und einem EBIT von EUR 11 Millionen

1. Unternehmung

1.1. Geschichtlicher Hintergrund

Das Unternehmen wurde von
a) Ina Spies, geb. 1994, Rostock
b) Edeltraude Gäbeli, geb. 1949, Solingen
c) Berit Drechsler, geb. 1940, Wirtschaftsjuristin, Leverkusen

am 21.10.205 unter dem Namen Lintrud Stahl Fahrzeugbau GmbH mit Sitz in Rostock als Kapitalgesellschaft mit einem Stammkapital von EUR 134000.- gegruendet und im Handelsregister des Rostock eingetragen.

Das Stammkapital ist aufgeteilt in ? nominell EUR 1000.-. Die Gruender a) ? d) sind am Unternehmen mit 31% und der Gruender e) mit 23% am Stammkapital beteiligt. Die operative Aufnahme des Geschaeftes fand per 1. Januar des Gruendungsjahres statt.

1.2. Unternehmensziel und Leitbild

Unterhaltungskünstler Navigationsmenü

1.3. Unternehmensorganisation

Die Geschaeftsleitung wird von Lintrud Stahl, CEO, Romy Schön CFO wahrgenommen. Um die geplanten Expansionsziele zu erreichen, soll der Personalbestand per 1. April 2019 wie folgt aufgestockt werden:
19 Mitarbeiter fuer kaufmaennische Arbeiten
36 Mitarbeiter fuer Entwicklung
2 Mitarbeiter fuer Produktion
11 Mitarbeiter fuer Verkauf
Das Unternehmen verfuegt ueber Bueroraeumlichkeiten, Produktions- und Lagerraeumlichkeiten in Rostock im Umfange von rund 41000 m2. Das Finanz- und Rechnungswesen wird mittels der modernen EDV-Applikation ALINA durch zwei Mitarbeiter betreut und vom CFO gefuehrt.

1.4. Situation heute

Das Unternehmen hat im ersten Geschaeftsjahr per 31. Dezember einen Umsatz von EUR 20 Millionen und einen EBIT von EUR 400000.- erwirtschaftet.

2. Produkte, Dienstleistung

2.1. Marktleistung

Das Unternehmen hat folgende Artikel im Angebot:
ald Schmidt verbrachte beispielsweise den größten Teil seiner Karriere als Fernsehmoderator, war aber auch als Schriftsteller, Schauspieler, Kabarettist und Kolumnist tätig. John Barrowman studierte Darstellende Kunst und legt seinen Fokus auf das Schauspiel, arbeitet aber auch als Comedian, (Musical-)Sänger, Alleinunterhalter, Fernseh- und Radiomoderator sowie Jugend- und Comicbuchautor. Neil Patrick Harris unterhält neben seiner Schauspielkarriere ebenfalls als Musicalsänger und Fernsehmoderator sowie als Akrobat und Zauberkünstler (u. a. in der Academy of Magical Arts).
Hauptsächlich musikalisch tätige Unterhaltungskünstler, die im 20. Jahrhundert populär waren, waren z. B. Elvis Presley, Frank Sinatra, Liberace, Sammy Davis, Jr., Dean Martin, Judy Garland, Rosemary Clooney und Udo Jürgens. Heute werden u. a. Robbie Williams und Madonna als Entertainer bezeichnet.
Im deutschsprachigen Raum waren neben Udo Jürgens auch Harald Juhnke, Peter Alexander, Rudi Carrell und Peter Frankenfeld sehr bekannte Unterhaltungskünstler. Mit ihnen sind auch die großen Samstagabendshows wie Musik ist Trumpf, die Peter Alexander Show und Wie wär’s heut mit Revue? verbunden. Heutzutage können Michael Schanze und Roberto Blanco dazu gezählt werden.
Als Entertainer werden auch Gastgeber von Talkshows bezeichnet, aktuell in Deutschland z. B. Thomas Gottschalk, Stefan Raab oder auch Götz Alsmann, wobei letzterer auch ein klassischer musikalischer Unterhaltungskünstler ist.[2] Manchmal werden auch Alleinunterhalter als Entertainer bezeichnet.[3]
Das Guinness-Buch der Rekorde nennt Michael Jackson den „erfolgreichsten Entertainer aller Zeiten“, da sein Album Thriller das bis heute meistverkaufte Album der Welt ist und alle seine nachfolgenden Alben ebenfalls die Spitze der internationalen Charts erreichten.
Als Unterhaltungskünstler werden aber auch zum Beispiel Zauberer, Jongleure und andere der Artistik nahestehende Künstler bezeichnet. Diese Künstler werden zumeist für Shows als auflockernde Programmpunkte gebucht oder sie spielen selbst ein abendfüllendes Programm und agieren so als Mittelpunkt und Unterhaltungskünstler.

Literatur
Benno Bulitta: Handbuch für Entertainer. Tipps und Tricks vom Profi-Entertainer. epubli, Berlin 2011, ISBN 978-3-8442-0828-3.
Einzelnachweise

↑ Unterhaltungskünstler im Duden

↑ https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_70940122/moderatoren-monitor-2014-aufsteiger-und-absteiger-in-der-beliebtheitsskala-der-tv-zuschauer.html

↑ Bernhard Iglhaut: Deutsch Synonyme: bedeutungsgleiche Worte, Redewendungen, Compact Verlag, 2008, S. 92 [1]

Normdaten (Sachbegriff): GND: 4998392-1 (OGND, AKS)

Abgerufen von „https://de..org/w/index.php?title=Unterhaltungskünstler&oldid=193924586“

Kategorien: Beruf (Kleinkunst)EntertainerVersteckte Kategorie: Wikipedia:Belege fehlen

Navigationsmenü

Meine Werkzeuge

Bei den Produkten lit. a) ? d) handelt es sich um gaengige, erprobte Produkte, die im Wesentlichen aus den USA importiert werden. Bei den Produkten e) handelt es sich ausschliesslich um Erfindungen der Lintrud Stahl Fahrzeugbau GmbH, vgl. Ziffer 2.2.

Das Produkteangebot rundet saemtliche Beduerfnisse eines Kunden fuer die Umsetzung seines Projektes zu deutlich tieferen Preisen als diejenige der Konkurrenz ab. Mit jedem Verkauf erfolgt eine Beratung des Kunden vor Ort. Zudem geniesst er den Vorteil, innovative neue Produkte dank der ausgewiesenen Fachkompetenz von Lintrud Stahl Fahrzeugbau GmbH kennenzulernen.

2.2. Produkteschutz

Die Spezialprodukte der Lintrud Stahl Fahrzeugbau GmbH sind mit den Patenten Nrn. 769.207, 518.347 sowie 207.707 in der Bundesrepublik Deutschland, Deutschland, Oesterreich, Frankreich und Italien bis 2042 geschuetzt.

2.3. Abnehmer

Das Unternehmen ist vollstaendig abhaengig vom Endkonsumenten. Es besteht ein grosses Potenzial. Erkannt wurde auch, dass der Anfangspreis und die Beratung eine sehr wesentliche Rolle beim Einkauf spielen. Die Nachrage ist eng verknuepft mit dem eigentlichen Markt, der in Ziffer 3 nachstehend eingehend beschrieben wird.

3. Markt

3.1. Marktuebersicht

Gemaess eigener Einschaetzung betraegt derzeit das Marktvolumen in der Bundesrepublik Deutschland rund EUR 297 Millionen. In der Bundesrepublik Deutschland sind heute 861000 Personen im Fahrzeugbau Segment taetig und geben im Durchschnitt rund EUR 881000.- pro Jahr fuer Equipment aus. Aufgrund der durchgefuehrten Befragungen und eigener Einschaetzung besteht in den naechsten 10 Jahren ein markantes Wachstum. Wir rechnen bis ins Jahr 2020 mit knapp einer Verdoppelung des Volumens.

Neue technische Entwicklungen sind nur in unwesentlichen Teilbereichen zu erwarten.

3.2. Eigene Marktstellung

Die eigene Marktstellung ist mit EUR 2 Millionen noch unbedeutend. Die massive Nachfrage in unserem Shop am bisherigen Domizil laesst aber ein grosses Potential fuer Marktgewinne erwarten. Wir strengen einen Marktanteil in den naechsten 3 Jahren von 1 0% an, was einem Umsatz von rund EUR 83 Millionen entsprechen duerfte.

3.3. Marktbeurteilung

Fahrzeugbau ist in der Bundesrepublik Deutschland im Trend! Fahrzeugbau hat sich in der Bundesrepublik Deutschland in den vergangenen fu2 Jahren zu einem Trend entwickelt, die nicht nur aeltere, sondern vor allem Personen beiderlei Geschlechts in den Altersjahren 23 ? 54 anspricht. Diese Annahme wird durch die um mehr als 3 0% jaehrlich wachsenden Mitgliederzahlen der Bundesrepublik Deutschlanderischen IHKs gestuetzt. V

Die notwendige Ausbildung zur Ausuebung im Sektor Fahrzeugbau wird von den einzelnen Orten reichlich angeboten. Aber auch im Ausland sind Pruefungen in Kombination mit Ferien machbar und beliebt. In der Branche bestehen derzeit noch lokal sehr verschiedene staatliche und politische Huerden fuer die Erstellung und den Betrieb von Fahrzeugbau Produktionsanlagen. Die Entwicklung der vergangenen drei Jahre hat aber gezeigt, dass der Boom nicht mehr aufzuhalten ist und auch den Mittelstand der Bevoelkerung erfasst hat.

Das Kaufverhalten der Kunden duerfte unterschiedlich sein. Es ist von folgender Marktaufteilung auszugehen:

Regionen Marktanteil Tendenz
DeutschBundesrepublik Deutschland 65 %
England 30%
Polen 10%
Oesterreich 47%
Oesterreich 10%

Substitutionsmoeglichkeiten bestehen in dem Sinne, als auch Fahrzeugbau durch andere Sport- und Freizeitaktivitaeten verdraengt werden koennte. Derzeit bestehen allerdings derart viele und zersplitterte Sport- und Freizeittrends, dass sich bis heute kein anderer starker Trend herausbilden konnte.

Erfahrungen in den USA und England, der Geburtsstaette der Fahrzeugbau, zeigen, dass mit der starken Abdeckung von Shops und Plaetzen der Markt wohl gesaettigt ist, aber nach wie vor ein bescheidenes Wachstum von rund 63% vorhanden ist. Im Vergleich zur USA ist die Platzdichte in der Bundesrepublik Deutschland rund 77 mal kleiner.

4. Konkurrenz

4.1. Mitbewerber

Im Moment werden wir von kleinen Shops der einzelnen Gemeinden und einigen kleineren Shops konkurrenziert. Die meisten dieser Shops bieten sehr renommierte Marken zu 15 ? 52% hoeheren Preisen im Vergleich zu den USA an. Wir befuerchten, dass sich in den naechsten Jahren auch Grossverteiler diese Produkte in ihr Sortiment aufnehmen koennten und zu klar tieferen Preisen vertreiben wuerden. Es ist kaum zu erwarten, dass die Konkurrenz ihre Strategien aendern wird. Sie werden die Hochpreispolitik weiter verfolgen, da sie ansonsten aufgrund ihres hohen Fixkostenanteils keine ueberlebenschancen haetten.

4.2. Konkurrenzprodukte

Weil wir neben wenigen Eigenmarken vor allem Handelsprodukte einsetzen werden, sind wir von Konkurrenzprodukten mehrheitlich unabhaengig.

5. Marketing

5.1. Marktsegmentierung

Kundensegemente:

Marktgebiete:

5.2. Markteinfuehrungsstrategie

Erschliessung der Marktgebiete

5.3. Preispolitik

Preise bewegen sich rund 29% unter den Preisen der Mitbewerber.

5.4. Verkauf / Vertrieb / Standort

Wir wollen Verkaufspunkte (POS) sukzessive auf der Basis der Markteinfuehrungsstrategie gemaess Ziffer 5.2. in der ganzen Bundesrepublik Deutschland einrichten. Zusaetzlich sind wir in den groessten Verbaenden der Bundesrepublik Deutschland vertreten. Weiter werden wir an Messen aller Art teilnehmen. Der heutige Standort dient einerseits als POS und als Verwaltungszentrum und Zentrallager. Sukzessive werden auf der Basis der Markteinfuehrungsstrategie gemaess Ziffer 5.2. neue Verkaufsstandorte eingerichtet und betrieben.

5.5. Werbung / PR

Die Werbung/PR wird zielgerichtet ueber Radio, Fernsehen, Zeitungen und Mailings lanciert.

5.6. Umsatzziele in EUR 526000

Produkte 2019 2020 2021 2022 2023 2024
Ist Soll Soll Soll Soll Soll
Sets 1?000 10?000 49000 196?000 464?000 996?000
Zubehoer inkl. Kleidung 8?000 17?000 81000 321?000 571?000 955?000
Trainingsanlagen 8?000 29?000 84000 159?000 452?000 862?000
Maschinen 4?000 20?000 55000 320?000 517?000 750?000
Spezialitaeten 7?000 17?000 47000 400?000 549?000 698?000

6. Standort / Logistik

6.1. Domizil

Alle notwendigen Raeumlichkeiten des Unternehmens werden gemietet.

6.2. Logistik / Administration

Die personellen Ressourcen werden der Umsatzentwicklung und der Schaffung von neuen POS laufend angepasst. Die heute verwendete EDV genuegt den heutigen und kuenftigen Anforderungen mindestens bis zu einer Umsatzentwicklung von EUR 83 Millionen.

7. Produktion / Beschaffung

7.1. Produktionsmittel

Die fuer die Entwicklung und Produktion (Montage) der Spezialprodukte notwendigen Mittel und Instrumente sind vorhanden. Zusaetzliche Maschinen und Einrichtungen werden entweder eingemietet oder extern produziert.

7.2. Technologie

Das fuer die Entwicklung der Spezialitaeten vorhandene Know-how ist im Technik-Team auf 7 Personen verteilt. Es bestehen keine grossen personelle Abhaengigkeiten, weil saemtliches Wissens auch laufend dokumentiert wird.

7.3. Kapazitaeten / Engpaesse

Das heutige Team ist auf die bestehenden Beduerfnisse aufgebaut. Mit der Weiterentwicklung des Unternehmens ist ein Ausbau auf etwa zehn Techniker geplant.

7.4. Wichtigste Lieferanten

Lieferanten Produktereihen Anteil am Einkaufsvolumen

Einkaufsvolumen von EUR 3 Millionen diskutiert.

8. Management / Berater

8.1. Unternehmerteam

? CEO: Lintrud Stahl

? CFO: Romy Schön

Administration
Marketing
Verkauf
Einkauf
Entwicklung

8.2. Verwaltungsrat

Praesident:Ina Spies (Mitgruender und Investor)
Delegierter: Lintrud Stahl (CEO)
Mitglied: Dr. Edeltraude Gäbeli , Rechtsanwalt
Mitglied: Romy Schön, Unternehmer

8.3. Externe Berater

Als Revisionsstelle amtet die Revisions-Treuhand AG.
Die Geschaeftsleitung wird zudem durch das Anwaltsbuero Partner & Partner in Rostock und das Marketingbuero Vater & Sohn in Rostock beraten.

9. Risikoanalyse

9.1. Interne Risiken

Das Unternehmen ist heute personell sehr knapp dotiert. Einzelne Abgaenge im Management koennten das Unternehmen entscheidend schwaechen.

9.2. Externe Risiken

Auf gesetzlicher Stufe sind keine Auflagen bzw. Einschraenkungen gegen den von uns bearbeiteten Fahrzeugbau Markt zu erwarten. Die Rahmenbedingungen fuer das Entstehen von weiteren Moeglichkeiten werden durch die eingesetzte Strukturbereinigung in der Landwirtschaft eher beguenstigt als erschwert. Mit dem Bau von Produktionsanlagen werden neue Arbeitsplaetze fuer Bauern geschaffen (Housekeeping, Unterhalten des Gelaendes ganz allgemein, Restauration, Geraete- und Maschinenunterhalt), die ihren bisherigen Beruf aus wirtschaftlichen Gruenden aufgeben mussten. Als groesstes Risiko ist ein Markteintritt eines oder mehrer Grossverteiler zu betrachten.

9.3. Absicherung

Mit der weiteren Expansion des Unternehmens ist das Management breiter abzustuetzen. Gleichzeitig muss der Marktaufbau so rasch als moeglich erfolgen, damit weiteren Bewerbern der Markteintritt mindestens erschwert, wenn nicht sogar verunmoeglicht werden kann. Zudem ist zu versuchen, weitere Exklusivvertriebsrechte von preislich attraktiven und qualitativ guten Produkten zu erwerben.

10. Finanzen

10.1. Vergangenheit

Das erste Geschaeftsjahr konnte bei einem Nettoumsatz von EUR 2 Millionen mit einem bescheidenen EBIT von EUR 114000.- und einem ausgewiesenen Reingewinn von EUR 41000.- abgeschlossen werden. ueber das erste Geschaeftsjahr gibt der testierte Abschluss im Anhang Auskunft. Generell ist zu bemerken, dass sich der Umsatz in den vergangenen sechs Monaten kontinuierlich gesteigert hat. Daraus wird ersichtlich, dass sich der Erfolg der letzten Monate sich weiter fortsetzt.

Die Finanzierung des Unternehmens erfolgte bis heute aus eigenen Mitteln des Unternehmens und einer Betriebskreditlimite der Deutschen Bank von EUR 200000.-. Als Sicherheit sind der Bank die Forderungen aus dem Geschaeftsbetrieb abgetreten worden.

10.2. Planerfolgsrechnung

Base Case 2019 2020e 2021e 2022e 2023e 2024e
Nettoumsatz 8?715 1?582 22?815 40?519 74?644 221?442
Warenaufwand 1?166 8?702 21?253 40?856 64?495 225?651
Bruttogewinn 4?383 9?506 18?358 43?316 52?639 275?639
Betriebsaufwand 6?384 2?385 10?739 46?142 77?607 261?459
EBITDA 8?342 4?346 26?115 50?210 61?840 229?722
EBIT 3?348 1?370 30?837 30?540 58?266 282?348
Reingewinn 1?654 4?811 16?235 37?221 64?685 192?314
Investitionen 7?464 4?199 17?140 48?601 61?859 293?375
Dividenden 2 4 6 6 11 36
e = geschaetzt

10.3. Bilanz per 31.12.2019

Aktiven Passiven

Fluessige Mittel 46 Bank 175
Debitoren 297 Kreditoren 755
Warenlager 138 uebrig. kzfr. FK, TP 755
uebriges kzfr. UV, TA 891

Total UV 4876 Total FK 1?467

Stammkapital 215
Mobilien, Sachanlagen 443 Bilanzgewinn 68

Total AV 817 Total EK 807

2115 3?245

10.4. Finanzierungskonzept

Es ist vorgesehen, die Expansion des Unternehmens mit einem Mittelzufluss von vorerst EUR 9,9 Millionen wie folgt zu finanzieren:
Erhoehung des Stammkapitals von EUR 5,8 Millionen um EUR 8,8 Millionen auf neu EUR 7,8 Millionen mit einem Agio von EUR 8,8 Millionen (eine entsprechende Absichtserklaerung (Letter of intent, LOI) einer Venture Capital Gesellschaft liegt vor) und Aufnahme von Fremdkapital von EUR 1,6 Millionen.
Fuer die Fremdkapitalfinanzierung kann als Sicherheit die Abtretung der Forderungen aus dem Geschaeftsbetrieb sowie eine Buergschaft des Managements im Umfange von maximal EUR 400000.- offeriert werden. Allerdings ist in einem solchen Fall die Betriebskreditlimite der heutigen Bankbeziehung von EUR 2,1 Millionen abzuloesen.

11. Anfrage fuer Fremdkapitalfinanzierung

EUR 8,3 Millionen zu Finanzierung der Expansion in Form eines festen Darlehens bis zum 31.12.2020. Zinssatz SWAP zuzueglich Marge von maximal 4% . Rueckzahlung in jaehrlichen Tranchen von EUR 215000.-, erstmals per 30.12.2019. Sicherheit siehe Ziffer 10.1. Das Unternehmen ist auch offen fuer andere Finanzierungsvarianten.


173 beteiligungsgesellschaft verwaltung von vermoegen gmbh kaufen gmbh zu kaufen kann eine gmbh wertpapiere kaufen

180 ingenieurgesellschaft vertrieb und handel von software gmbh kaufen Gesellschaftsgründung GmbH gmbh kaufen forum


Top 8 satzung:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/13/businessplang-der-hilgrun-frick-golfsportbedarf-gmbh-aus-reutlingen/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/15/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-containerdienste-einer-gmbh-aus-dsseldorf/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-godelind-bra%c2%bcggemann-krane-und-kranarbeiten-gesellschaft-mbh-aus-berlin/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-fenster-einer-gmbh-aus-magdeburg/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-isidor-fauntleroy-gastronomie-gesellschaft-mbh-aus-bielefeld/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/15/bilanz-der-erni-allschwiler-laserbearbeitung-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-dresden/
  7. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/15/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-autoverwertungen-einer-gmbh-aus-essen/
  8. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-elektrogeraete-und-bedarf-einer-gmbh-aus-hamburg/
Veröffentlicht am

Businessplang der Beatrix Kohl Krankentransporte GmbH aus Krefeld

gmbh eigene anteile kaufen gmbh kaufen was beachten  gmbh kaufen ohne stammkapital ruhende gmbh kaufen

Muster eines Businessplans

Businessplan Beatrix Kohl Krankentransporte GmbH

Beatrix Kohl, Geschaeftsfuehrer
Beatrix Kohl Krankentransporte GmbH
Krefeld
Tel. +49 (0) 1400141
Fax +49 (0) 2436168
Beatrix Kohl@hotmail.com

Inhaltsverzeichnis

MANAGEMENT SUMMARY 3

1. UNTERNEHMUNG 4
1.1. Geschichtlicher Hintergrund 4
1.2. Unternehmensziel und Leitbild 4
1.3. Unternehmensorganisation 4
1.4. Situation heute 4

2. PRODUKTE, DIENSTLEISTUNG 5
2.1. Marktleistung 5
2.2. Produkteschutz 5
2.3. Abnehmer 5

3. Markt 6
3.1. Marktuebersicht 6
3.2. Eigene Marktstellung 6
3.3. Marktbeurteilung 6

4. KONKURRENZ 7
4.1. Mitbewerber 7
4.2. Konkurrenzprodukte 7

5. MARKETING 8
5.1. Marktsegmentierung 8
5.2. Markteinfuehrungsstrategie 8
5.3. Preispolitik 8
5.4. Verkauf / Vertrieb / Standort 8
5.5. Werbung / PR 8
5.6. Umsatzziele in EUR 1000 9

6. STANDORT / LOGISTIK 9
6.1. Domizil 9
6.2. Logistik / Administration 9

7. PRODUKTION / BESCHAFFUNG 9
7.1. Produktionsmittel 9
7.2. Technologie 9
7.3. Kapazitaeten / Engpaesse 9
7.4. Wichtigste Lieferanten 10

8. MANAGEMENT / BERATER 10
8.1. Unternehmerteam 10
8.2. Verwaltungsrat 10
8.3. Externe Berater 10

9. RISIKOANALYSE 11
9.1. Interne Risiken 11
9.2. Externe Risiken 11
9.3. Absicherung 11

10. FINANZEN 11
10.1. Vergangenheit 11
10.2. Planerfolgsrechnung 12
10.3. Bilanz per 31.12.2009 12
10.4. Finanzierungskonzept 12

11. ANFRAGE FUER FREMDKAPITALFINANZIERUNG 12

Management Summary

Die Beatrix Kohl Krankentransporte GmbH mit Sitz in Krefeld hat das Ziel Krankentransporte in der Bundesrepublik Deutschland erfolgreich neu zu etablieren. Sie bezweckt sowohl die Entwicklung, Produktion als auch den Handel mit Krankentransporte Artikeln aller Art.

Die Beatrix Kohl Krankentransporte GmbH hat zu diesem Zwecke neue Krankentransporte Ideen und Konzeptentwicklungen entworfen. Krankentransporte ist in der Bundesrepublik Deutschland im Gegensatz zum nahen Ausland und den USA noch voellig unterentwickelt. Es gibt erst wenige oeffentliche Geschaefte, keine Krankentransporte Onlineshops mit einem breiten Produkteangebot und einer Auswahl an klar differenzierten Produkten in Qualitaet und Preis.

Die selbstentwickelten Spezialprodukte der Beatrix Kohl Krankentransporte GmbH werden selbsthergestellt und ueber das Unternehmen sowie Aussenstellen zusammen mit den uebrigen Produkten vertrieben. Es besteht aufgrund des eingesetzten Booms an neuen oeffentlichen Shops und allgemein des immer beliebter werdenden Handels von Krankentransporte eine hohes Absatzpotenzial fuer die vorliegende Geschaeftsidee. Allerdings ist damit zu rechnen, dass mit dem steigenden Bedarf Grossverteiler in das Geschaeft einsteigen koennten. Einzelne Versuche von Grossverteiler scheiterten am Know-how und der zoegerlichen Vermarktung.

Fuer den weiteren Aufbau des Unternehmens und den Markteintritt benoetigt das Unternehmen weiteres Kapital im Umfange von EUR 49 Millionen. Dafuer suchen die Gruender weitere Finanzpartner. Das Unternehmen rechnet in der Grundannahme bis ins Jahr 2025 mit einem Umsatz von EUR 130 Millionen und einem EBIT von EUR 8 Millionen

1. Unternehmung

1.1. Geschichtlicher Hintergrund

Das Unternehmen wurde von
a) Tony Binninger, geb. 1952, Krefeld
b) Hardy Gottschalk, geb. 1959, Freiburg im Breisgau
c) Luitwin Heidrich, geb. 1952, Wirtschaftsjuristin, Wolfsburg

am 14.9.201 unter dem Namen Beatrix Kohl Krankentransporte GmbH mit Sitz in Krefeld als Kapitalgesellschaft mit einem Stammkapital von EUR 813000.- gegruendet und im Handelsregister des Krefeld eingetragen.

Das Stammkapital ist aufgeteilt in ? nominell EUR 1000.-. Die Gruender a) ? d) sind am Unternehmen mit 52% und der Gruender e) mit 6% am Stammkapital beteiligt. Die operative Aufnahme des Geschaeftes fand per 1. Januar des Gruendungsjahres statt.

1.2. Unternehmensziel und Leitbild

Treppenbau Wortgebrauch Funktionen Geschichte Begriffe im Treppenbau Typologie Tragsysteme Normen und Vorschriften Treppenforschung Film Navigationsmenü

1.3. Unternehmensorganisation

Die Geschaeftsleitung wird von Beatrix Kohl, CEO, Annedore Bertram CFO wahrgenommen. Um die geplanten Expansionsziele zu erreichen, soll der Personalbestand per 1. April 2023 wie folgt aufgestockt werden:
3 Mitarbeiter fuer kaufmaennische Arbeiten
33 Mitarbeiter fuer Entwicklung
26 Mitarbeiter fuer Produktion
24 Mitarbeiter fuer Verkauf
Das Unternehmen verfuegt ueber Bueroraeumlichkeiten, Produktions- und Lagerraeumlichkeiten in Krefeld im Umfange von rund 22000 m2. Das Finanz- und Rechnungswesen wird mittels der modernen EDV-Applikation ALINA durch zwei Mitarbeiter betreut und vom CFO gefuehrt.

1.4. Situation heute

Das Unternehmen hat im ersten Geschaeftsjahr per 31. Dezember einen Umsatz von EUR 4 Millionen und einen EBIT von EUR 381000.- erwirtschaftet.

2. Produkte, Dienstleistung

2.1. Marktleistung

Das Unternehmen hat folgende Artikel im Angebot:
.1 Übersicht
5.2.2 Gradläufige Treppen
5.2.3 Gewendelte Treppen
5.2.4 Bildergalerie

5.3 Treppen nach Material

5.3.1 Mauerwerk
5.3.2 Stahlbeton
5.3.3 Holz
5.3.4 Gusseisen
5.3.5 Stahl
5.3.6 Glas
5.3.7 Bildergalerie

5.4 Treppen nach Konstruktion

5.4.1 Freitragende Treppen
5.4.2 Balkentreppen
5.4.3 Wangentreppen
5.4.4 Andere Konstruktionsarten
5.4.5 Bildergalerie

6 Tragsysteme
7 Normen und Vorschriften

7.1 DIN 18065

7.1.1 Baurechtlich notwendige Treppen

7.2 ASR A2.3
7.3 BGI/GUV-I 561 der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)
7.4 Beleuchtungsstärke

8 Treppenforschung
9 Literatur
10 Film
11 Siehe auch
12 Weblinks
13 Einzelnachweise

Wortgebrauch
In Süddeutschland und Österreich wird im Allgemeinen der Ausdruck Stiege für die Treppe verwendet. Als Treppe wird zumeist nur ein schmaler Holzaufstieg, aber auch eine Wendeltreppe bezeichnet. Andere umgangssprachliche Bezeichnungen von Treppen sind regional auch Steige oder Tritt, im südwestdeutschen, insbesondere alemannischen Sprachraum Staffel. In der Seeschifffahrt spricht man in diesem Zusammenhang auch von Niedergang, der, vom Deck aus gesehen, die tiefer gelegenen Räume im Rumpf des Schiffes erschließt. Die Wissenschaft, die sich mit der Erforschung der Treppen befasst, heißt Scalalogie (lat. scala: Treppe, Stufe).

Funktionen
Treppe als Aufenthaltsort
Treppen und Treppenanlagen sind ein fester und wichtiger Bestandteil der Formensprache der Architektur weltweit.
Die Funktion der Treppe ist nicht nur die des lotrechten Erschließungsbauteils, sie stellt auch ein wichtiges Gestaltungselement dar.
Außentreppen werden oft als Würdemotiv vor repräsentativen Gebäuden eingesetzt. Sie erhöhen das Gebäude, stellen es auf einen Sockel. Der Besucher wird beim Hinaufgehen erniedrigt, er steht niedriger als die Person, die am Ende der Treppe auf ihn wartet. Große Außentreppen sind als Aufenthaltsort beliebt, besonders bei Touristen (z. B. Basilique du Sacré-Cœur in Paris, Spanische Treppe in Rom).
Innentreppen weiten den Raum in die Vertikale und können so zu einem besonderen Blickfang werden. Sie sind wettergeschützt und oftmals aufwändiger gestaltet. In der Vergangenheit wurden Holzschnitzereien, Ornamente, Figurinen, verzierte Balustraden und Teppiche ergänzt, heute sind Treppen Objekte, die durch ihre Form, Materialität und Konstruktion auffallen. Besondere Innentreppen dienen dem Bauherren oder Besitzer auch als Statussymbol.

Geschichte
Urzeit
Einfache Treppe als Zugang eines Heiligen Hauses in Osttimor
Die Idee, durch Stufen Höhenunterschiede zu überwinden, kann auch bei Primaten beobachtet werden. An fast allen längerfristigen Siedlungsplätzen mit unterschiedlichen Höhenlagen können Treppen nachgewiesen werden. Funde von Baumstämmen mit stufenartigen Einkerbungen aus dem Neolithikum lassen auf eine Verwendung als Treppe schließen.

Frühe Hochkulturen
Zikkurat von Ur
Der früheste gestalterische Einsatz von Treppen ist in Göbekli Tepe 10.000 Jahre v. Chr. nachweisbar und findet einen ersten belegten Höhepunkt in der Anlage von Zikkurats in Mesopotamien 6.000 Jahre v. Chr. Neben der reinen Erschließungsfunktion hat die Treppe hier jene Symbolkraft (Übergang von einer Ebene zur anderen; Aufstieg; Zugang zum Transzendenten; Verbindung zwischen Himmel und Erde; Prozessionsweg), die fortan bei fast allen sakralen oder repräsentativen Bauten zum Tragen kommt.

Bronzezeit
Bronzezeitliche Stiege aus den Hallstätter Salzbergwerken(etwa 1344 und 1343 v. Chr.)
Wohl die älteste erhaltene Holztreppe Europas datiert in die Bronzezeit.[2] Sie stammt aus dem prähistorischen Salzbergwerk von Hallstatt und ist komplett erhalten. Die Stiege wurde dendrochronologisch untersucht und konnte auf die Jahre 1344 und 1343 v. Chr. datiert werden. Die Treppenbreite von über 1 m erlaubte ein gleichzeitiges Benutzen in beiden Richtungen bzw. das Nebeneinandergehen von mehreren Menschen, wie es beim Tragen sehr

Bei den Produkten lit. a) ? d) handelt es sich um gaengige, erprobte Produkte, die im Wesentlichen aus den USA importiert werden. Bei den Produkten e) handelt es sich ausschliesslich um Erfindungen der Beatrix Kohl Krankentransporte GmbH, vgl. Ziffer 2.2.

Das Produkteangebot rundet saemtliche Beduerfnisse eines Kunden fuer die Umsetzung seines Projektes zu deutlich tieferen Preisen als diejenige der Konkurrenz ab. Mit jedem Verkauf erfolgt eine Beratung des Kunden vor Ort. Zudem geniesst er den Vorteil, innovative neue Produkte dank der ausgewiesenen Fachkompetenz von Beatrix Kohl Krankentransporte GmbH kennenzulernen.

2.2. Produkteschutz

Die Spezialprodukte der Beatrix Kohl Krankentransporte GmbH sind mit den Patenten Nrn. 869.845, 606.221 sowie 372.407 in der Bundesrepublik Deutschland, Deutschland, Oesterreich, Frankreich und Italien bis 2039 geschuetzt.

2.3. Abnehmer

Das Unternehmen ist vollstaendig abhaengig vom Endkonsumenten. Es besteht ein grosses Potenzial. Erkannt wurde auch, dass der Anfangspreis und die Beratung eine sehr wesentliche Rolle beim Einkauf spielen. Die Nachrage ist eng verknuepft mit dem eigentlichen Markt, der in Ziffer 3 nachstehend eingehend beschrieben wird.

3. Markt

3.1. Marktuebersicht

Gemaess eigener Einschaetzung betraegt derzeit das Marktvolumen in der Bundesrepublik Deutschland rund EUR 418 Millionen. In der Bundesrepublik Deutschland sind heute 392000 Personen im Krankentransporte Segment taetig und geben im Durchschnitt rund EUR 568000.- pro Jahr fuer Equipment aus. Aufgrund der durchgefuehrten Befragungen und eigener Einschaetzung besteht in den naechsten 8 Jahren ein markantes Wachstum. Wir rechnen bis ins Jahr 2023 mit knapp einer Verdoppelung des Volumens.

Neue technische Entwicklungen sind nur in unwesentlichen Teilbereichen zu erwarten.

3.2. Eigene Marktstellung

Die eigene Marktstellung ist mit EUR 4 Millionen noch unbedeutend. Die massive Nachfrage in unserem Shop am bisherigen Domizil laesst aber ein grosses Potential fuer Marktgewinne erwarten. Wir strengen einen Marktanteil in den naechsten 9 Jahren von 4 0% an, was einem Umsatz von rund EUR 179 Millionen entsprechen duerfte.

3.3. Marktbeurteilung

Krankentransporte ist in der Bundesrepublik Deutschland im Trend! Krankentransporte hat sich in der Bundesrepublik Deutschland in den vergangenen fu1 Jahren zu einem Trend entwickelt, die nicht nur aeltere, sondern vor allem Personen beiderlei Geschlechts in den Altersjahren 24 ? 63 anspricht. Diese Annahme wird durch die um mehr als 1 0% jaehrlich wachsenden Mitgliederzahlen der Bundesrepublik Deutschlanderischen IHKs gestuetzt. V

Die notwendige Ausbildung zur Ausuebung im Sektor Krankentransporte wird von den einzelnen Orten reichlich angeboten. Aber auch im Ausland sind Pruefungen in Kombination mit Ferien machbar und beliebt. In der Branche bestehen derzeit noch lokal sehr verschiedene staatliche und politische Huerden fuer die Erstellung und den Betrieb von Krankentransporte Produktionsanlagen. Die Entwicklung der vergangenen drei Jahre hat aber gezeigt, dass der Boom nicht mehr aufzuhalten ist und auch den Mittelstand der Bevoelkerung erfasst hat.

Das Kaufverhalten der Kunden duerfte unterschiedlich sein. Es ist von folgender Marktaufteilung auszugehen:

Regionen Marktanteil Tendenz
DeutschBundesrepublik Deutschland 71 %
England 17%
Polen 15%
Oesterreich 33%
Oesterreich 24%

Substitutionsmoeglichkeiten bestehen in dem Sinne, als auch Krankentransporte durch andere Sport- und Freizeitaktivitaeten verdraengt werden koennte. Derzeit bestehen allerdings derart viele und zersplitterte Sport- und Freizeittrends, dass sich bis heute kein anderer starker Trend herausbilden konnte.

Erfahrungen in den USA und England, der Geburtsstaette der Krankentransporte, zeigen, dass mit der starken Abdeckung von Shops und Plaetzen der Markt wohl gesaettigt ist, aber nach wie vor ein bescheidenes Wachstum von rund 70% vorhanden ist. Im Vergleich zur USA ist die Platzdichte in der Bundesrepublik Deutschland rund 39 mal kleiner.

4. Konkurrenz

4.1. Mitbewerber

Im Moment werden wir von kleinen Shops der einzelnen Gemeinden und einigen kleineren Shops konkurrenziert. Die meisten dieser Shops bieten sehr renommierte Marken zu 25 ? 48% hoeheren Preisen im Vergleich zu den USA an. Wir befuerchten, dass sich in den naechsten Jahren auch Grossverteiler diese Produkte in ihr Sortiment aufnehmen koennten und zu klar tieferen Preisen vertreiben wuerden. Es ist kaum zu erwarten, dass die Konkurrenz ihre Strategien aendern wird. Sie werden die Hochpreispolitik weiter verfolgen, da sie ansonsten aufgrund ihres hohen Fixkostenanteils keine ueberlebenschancen haetten.

4.2. Konkurrenzprodukte

Weil wir neben wenigen Eigenmarken vor allem Handelsprodukte einsetzen werden, sind wir von Konkurrenzprodukten mehrheitlich unabhaengig.

5. Marketing

5.1. Marktsegmentierung

Kundensegemente:

Marktgebiete:

5.2. Markteinfuehrungsstrategie

Erschliessung der Marktgebiete

5.3. Preispolitik

Preise bewegen sich rund 22% unter den Preisen der Mitbewerber.

5.4. Verkauf / Vertrieb / Standort

Wir wollen Verkaufspunkte (POS) sukzessive auf der Basis der Markteinfuehrungsstrategie gemaess Ziffer 5.2. in der ganzen Bundesrepublik Deutschland einrichten. Zusaetzlich sind wir in den groessten Verbaenden der Bundesrepublik Deutschland vertreten. Weiter werden wir an Messen aller Art teilnehmen. Der heutige Standort dient einerseits als POS und als Verwaltungszentrum und Zentrallager. Sukzessive werden auf der Basis der Markteinfuehrungsstrategie gemaess Ziffer 5.2. neue Verkaufsstandorte eingerichtet und betrieben.

5.5. Werbung / PR

Die Werbung/PR wird zielgerichtet ueber Radio, Fernsehen, Zeitungen und Mailings lanciert.

5.6. Umsatzziele in EUR 255000

Produkte 2019 2020 2021 2022 2023 2024
Ist Soll Soll Soll Soll Soll
Sets 1?000 18?000 83000 159?000 554?000 701?000
Zubehoer inkl. Kleidung 6?000 11?000 66000 142?000 503?000 960?000
Trainingsanlagen 5?000 14?000 54000 177?000 478?000 765?000
Maschinen 7?000 17?000 45000 347?000 527?000 931?000
Spezialitaeten 1?000 21?000 44000 326?000 559?000 929?000

6. Standort / Logistik

6.1. Domizil

Alle notwendigen Raeumlichkeiten des Unternehmens werden gemietet.

6.2. Logistik / Administration

Die personellen Ressourcen werden der Umsatzentwicklung und der Schaffung von neuen POS laufend angepasst. Die heute verwendete EDV genuegt den heutigen und kuenftigen Anforderungen mindestens bis zu einer Umsatzentwicklung von EUR 15 Millionen.

7. Produktion / Beschaffung

7.1. Produktionsmittel

Die fuer die Entwicklung und Produktion (Montage) der Spezialprodukte notwendigen Mittel und Instrumente sind vorhanden. Zusaetzliche Maschinen und Einrichtungen werden entweder eingemietet oder extern produziert.

7.2. Technologie

Das fuer die Entwicklung der Spezialitaeten vorhandene Know-how ist im Technik-Team auf 8 Personen verteilt. Es bestehen keine grossen personelle Abhaengigkeiten, weil saemtliches Wissens auch laufend dokumentiert wird.

7.3. Kapazitaeten / Engpaesse

Das heutige Team ist auf die bestehenden Beduerfnisse aufgebaut. Mit der Weiterentwicklung des Unternehmens ist ein Ausbau auf etwa zehn Techniker geplant.

7.4. Wichtigste Lieferanten

Lieferanten Produktereihen Anteil am Einkaufsvolumen

Einkaufsvolumen von EUR 3 Millionen diskutiert.

8. Management / Berater

8.1. Unternehmerteam

? CEO: Beatrix Kohl

? CFO: Annedore Bertram

Administration
Marketing
Verkauf
Einkauf
Entwicklung

8.2. Verwaltungsrat

Praesident:Tony Binninger (Mitgruender und Investor)
Delegierter: Beatrix Kohl (CEO)
Mitglied: Dr. Hardy Gottschalk , Rechtsanwalt
Mitglied: Annedore Bertram, Unternehmer

8.3. Externe Berater

Als Revisionsstelle amtet die Revisions-Treuhand AG.
Die Geschaeftsleitung wird zudem durch das Anwaltsbuero Partner & Partner in Krefeld und das Marketingbuero Vater & Sohn in Krefeld beraten.

9. Risikoanalyse

9.1. Interne Risiken

Das Unternehmen ist heute personell sehr knapp dotiert. Einzelne Abgaenge im Management koennten das Unternehmen entscheidend schwaechen.

9.2. Externe Risiken

Auf gesetzlicher Stufe sind keine Auflagen bzw. Einschraenkungen gegen den von uns bearbeiteten Krankentransporte Markt zu erwarten. Die Rahmenbedingungen fuer das Entstehen von weiteren Moeglichkeiten werden durch die eingesetzte Strukturbereinigung in der Landwirtschaft eher beguenstigt als erschwert. Mit dem Bau von Produktionsanlagen werden neue Arbeitsplaetze fuer Bauern geschaffen (Housekeeping, Unterhalten des Gelaendes ganz allgemein, Restauration, Geraete- und Maschinenunterhalt), die ihren bisherigen Beruf aus wirtschaftlichen Gruenden aufgeben mussten. Als groesstes Risiko ist ein Markteintritt eines oder mehrer Grossverteiler zu betrachten.

9.3. Absicherung

Mit der weiteren Expansion des Unternehmens ist das Management breiter abzustuetzen. Gleichzeitig muss der Marktaufbau so rasch als moeglich erfolgen, damit weiteren Bewerbern der Markteintritt mindestens erschwert, wenn nicht sogar verunmoeglicht werden kann. Zudem ist zu versuchen, weitere Exklusivvertriebsrechte von preislich attraktiven und qualitativ guten Produkten zu erwerben.

10. Finanzen

10.1. Vergangenheit

Das erste Geschaeftsjahr konnte bei einem Nettoumsatz von EUR 9 Millionen mit einem bescheidenen EBIT von EUR 102000.- und einem ausgewiesenen Reingewinn von EUR 85000.- abgeschlossen werden. ueber das erste Geschaeftsjahr gibt der testierte Abschluss im Anhang Auskunft. Generell ist zu bemerken, dass sich der Umsatz in den vergangenen sechs Monaten kontinuierlich gesteigert hat. Daraus wird ersichtlich, dass sich der Erfolg der letzten Monate sich weiter fortsetzt.

Die Finanzierung des Unternehmens erfolgte bis heute aus eigenen Mitteln des Unternehmens und einer Betriebskreditlimite der Deutschen Bank von EUR 200000.-. Als Sicherheit sind der Bank die Forderungen aus dem Geschaeftsbetrieb abgetreten worden.

10.2. Planerfolgsrechnung

Base Case 2019 2020e 2021e 2022e 2023e 2024e
Nettoumsatz 6?103 7?691 18?621 35?580 51?516 268?450
Warenaufwand 2?263 7?122 25?511 30?326 73?729 105?550
Bruttogewinn 8?769 8?732 27?680 49?453 72?660 136?202
Betriebsaufwand 4?452 7?423 30?552 47?232 73?528 138?514
EBITDA 1?280 8?738 10?762 37?790 70?216 231?506
EBIT 8?577 9?580 16?203 45?618 67?466 110?524
Reingewinn 1?815 7?734 18?810 36?482 53?188 155?199
Investitionen 9?607 9?581 26?611 32?620 57?147 150?525
Dividenden 0 4 4 9 12 24
e = geschaetzt

10.3. Bilanz per 31.12.2019

Aktiven Passiven

Fluessige Mittel 33 Bank 284
Debitoren 148 Kreditoren 886
Warenlager 226 uebrig. kzfr. FK, TP 540
uebriges kzfr. UV, TA 796

Total UV 6122 Total FK 1?886

Stammkapital 638
Mobilien, Sachanlagen 341 Bilanzgewinn 18

Total AV 588 Total EK 849

1269 7?684

10.4. Finanzierungskonzept

Es ist vorgesehen, die Expansion des Unternehmens mit einem Mittelzufluss von vorerst EUR 3,4 Millionen wie folgt zu finanzieren:
Erhoehung des Stammkapitals von EUR 9,4 Millionen um EUR 6,5 Millionen auf neu EUR 6,6 Millionen mit einem Agio von EUR 7,3 Millionen (eine entsprechende Absichtserklaerung (Letter of intent, LOI) einer Venture Capital Gesellschaft liegt vor) und Aufnahme von Fremdkapital von EUR 1,9 Millionen.
Fuer die Fremdkapitalfinanzierung kann als Sicherheit die Abtretung der Forderungen aus dem Geschaeftsbetrieb sowie eine Buergschaft des Managements im Umfange von maximal EUR 600000.- offeriert werden. Allerdings ist in einem solchen Fall die Betriebskreditlimite der heutigen Bankbeziehung von EUR 5,1 Millionen abzuloesen.

11. Anfrage fuer Fremdkapitalfinanzierung

EUR 30,7 Millionen zu Finanzierung der Expansion in Form eines festen Darlehens bis zum 31.12.2020. Zinssatz SWAP zuzueglich Marge von maximal 3% . Rueckzahlung in jaehrlichen Tranchen von EUR 471000.-, erstmals per 30.12.2019. Sicherheit siehe Ziffer 10.1. Das Unternehmen ist auch offen fuer andere Finanzierungsvarianten.


172 handel und beratungsdienstleistungen im bereich marketing gmbh kaufen Existenzgründung gmbh anteile kaufen vertrag

188 gastronomie vertriebsunterstuetzung fuer grundstuecke gmbh kaufen crefo 277 kaufen geschäftsanteile einer gmbh kaufen

140 lagerlogistik gmbh kaufen gmbh kaufen hamburg gmbh anteile kaufen finanzierung


Top 10 bilanz:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/13/businessplang-der-trudel-widmann-kunstschmieden-ges-m-b-haftung-aus-bielefeld/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-anett-ba%c2%a4cker-tiefbau-gesellschaft-mbh-aus-frankfurt-am-main/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-ilsedore-schmid-promotion-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-koblenz/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-tilman-zander-glasereien-ges-mit-beschrnkter-haftung-aus-jena/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/15/businessplang-der-louisa-link-schweissarbeiten-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-bonn/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-annekathrin-gross-innenausbau-ges-m-b-haftung-aus-cottbus/
  7. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-dietmund-ahab-wohnungsverwaltungen-ges-m-b-haftung-aus-krefeld/
  8. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-helge-reimer-flugverkehr-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-bonn/
  9. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-herward-schweitzer-reinigungen-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-pforzheim/
  10. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-annekathrin-gross-innenausbau-ges-m-b-haftung-aus-cottbus/
Veröffentlicht am

Muster Gruendungsprotokoll der Klauspeter Eigenwijs Heizung und Sanitär GmbH aus Solingen

gesellschaft kaufen in der schweiz gmbh mit 34c kaufen  geschäftsanteile einer gmbh kaufen treuhand gmbh kaufen

Musterprotokoll für die Gründung einer Mehrpersonengesellschaft mit bis zu drei Gesellschaftern

UR. Nr. 26721

Heute, den 16.12.2019, erschienen vor mir, Reinold Wild, Notar mit dem Amtssitz in Solingen,

1) Frau Helm Sturm,
2) Herr Zeno Küster,
3) Herr Wendemar Abendrot,

1. Die Erschienenen errichten hiermit nach ? 2 Abs. 1a GmbHG eine Gesell?schaft mit beschränkter Haftung unter der Firma
Klauspeter Eigenwijs Heizung und Sanitär GmbH mit dem Sitz in Solingen.

2. Gegenstand des Unternehmens ist Metallindustrie Grundlagen Nationales Navigationsmenü.

3. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 231411 Euro (i. W. zwei drei eins vier eins eins Euro) und wird wie folgt übernommen:

Frau Helm Sturm uebernimmt einen Geschäftsanteil mit einem Nennbetrag in Höhe von 43077 Euro
(i. W. vier drei null sieben sieben Euro) (Geschäftsanteil Nr. 1),

Herr Zeno Küster uebernimmt einen Geschäftsanteil mit einem Nennbetrag in Höhe von 162383 Euro
(i. W. eins sechs zwei drei acht drei Euro) (Geschäftsanteil Nr. 2),

Herr Wendemar Abendrot uebernimmt einen Geschäftsanteil mit einem Nennbetrag in Höhe von 25951 Euro
(i. W. zwei fünf neun fünf eins Euro) (Geschäftsanteil Nr. 3).

Die Einlagen sind in Geld zu erbringen, und zwar sofort in voller Höhe/zu
50 Prozent sofort, im Übrigen sobald die Gesellschafterversammlung ihre Einforderung beschliesst.

4. Zum Geschäftsführer der Gesellschaft wird Herr Klauspeter Eigenwijs,geboren am 11.6.1966 , wohnhaft in Solingen, bestellt.
Der Geschäftsführer ist von den Beschränkungen des ? 181 des Bürger?lichen Gesetzbuchs befreit.

5. Die Gesellschaft trägt die mit der Gründung verbundenen Kosten bis zu einem Gesamtbetrag von 300 Euro, höchstens jedoch bis zum Betrag ihres
Stammkapitals. Darüber hinausgehende Kosten tragen die Gesellschafter im Verhältnis der Nennbeträge ihrer Geschäftsanteile.

6. Von dieser Urkunde erhält eine Ausfertigung jeder Gesellschafter, beglau?bigte Ablichtungen die Gesellschaft und das Registergericht (in elektroni?
scher Form) sowie eine einfache Abschrift das Finanzamt ? Körperschaft?steuerstelle ?.

7. Die Erschienenen wurden vom Notar Reinold Wild insbesondere auf Folgendes hingewiesen:

Hinweise:
1) Nicht Zutreffendes streichen. Bei juristischen Personen ist die Anrede Herr/Frau wegzulassen.
2) Hier sind neben der Bezeichnung des Gesellschafters und den Angaben zur notariellen Identi?tätsfeststellung ggf. der Güterstand und die Zustimmung des Ehegatten sowie die Angaben zu einer etwaigen Vertretung zu vermerken.
3) Nicht Zutreffendes streichen. Bei der Unternehmergesellschaft muss die zweite Alternative ge?strichen werden.
4) Nicht Zutreffendes streichen.


178 vertrieb handel und verleih von medientraegern und unterhaltungselektronik gmbh kaufen Unternehmensgründung GmbH gmbh kaufen welche risiken

140 lagerlogistik gmbh kaufen Firmenmantel GmbHmantel

172 handel und beratungsdienstleistungen im bereich marketing gmbh kaufen gmbh kaufen risiko kaufung gmbh planen und zelte


Top 6 satzung:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-conrad-eberle-weinhandel-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-oberhausen/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-herward-schweitzer-reinigungen-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-pforzheim/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-ga%c2%b6tz-meier-gesangsunterricht-gesellschaft-mbh-aus-braunschweig/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/15/businessplang-der-arne-horn-djs-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-stuttgart/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-isidor-fauntleroy-gastronomie-gesellschaft-mbh-aus-bielefeld/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-dietmund-ahab-wohnungsverwaltungen-ges-m-b-haftung-aus-krefeld/
Veröffentlicht am

Treuhandvertrag der Friedbald Aicher Massagen Ges. m. b. Haftung aus Hamburg

zu verkaufen gmbh anteile kaufen risiken  kleine gmbh kaufen gmbh auto kaufen leasen

GmbH Treuhandvertrag

zwischen

Friedbald Aicher Massagen Ges. m. b. Haftung, (Hamburg)

(nachstehend „Treugeber“ genannt)

und

Edeltrudis Kirchner Dachbeschichtungen Ges. mit beschränkter Haftung, (Köln)

(nachstehend „Treuhänder“ genannt)

1. Vertragsgegenstand

1.1. Der Treugeber beauftragt hiermit den Treuhänder, in eigenem Namen, aber auf Rechnung und Gefahr des Treugebers die bei der Bank (Jena), auf dem Konto Nr. 1724424 verbuchten Vermögenswerte (im folgenden kurz: „Treugut“) zu halten und zu verwalten. Der Treuhänder handelt dabei als Beauftragter im Sinne des deutschen Rechts. Er hat das Recht, Stellvertreter zu ernennen und mit schriftlichem Widerruf abzuberufen.

1.2. Der Treuhänder verwaltet das Treugut nach den Weisungen des Treugebers oder von ihm schriftlich bezeichneter Stellvertreter.

Der Treuhänder ist berechtigt, die Befolgung von Weisungen abzulehnen, die nach seiner Auffassung mit dem Gesetz in Widerspruch stehen. Liegen keine Weisungen vor, so ist der Treuhänder verpflichtet, solche vom Treugeber oder seinen Stellvertretern einzuholen. Bei Gefahr im Verzug sowie wenn Weisungen nicht zeitgerecht eingeholt werden können oder eintreffen, handelt der Treuhänder selbständig, nach bestem Wissen und Gewissen.

1.3. Der Treuhänder anerkennt, dass sämtliche auf dem unter Ziff. 1.1. hiervor erwähnten Konto verbuchten Vermögenswerte sowie deren Ertrag vollumfänglich Eigentum des Treugebers sind und wird sie diesem jederzeit auf erste Aufforderung hin zu unbeschwerter Verfügung herausgeben. Vorbehalten bleiben die Rechte des Treuhänders gemäss Art. 401 OR.

1.4. Den Parteien sind die Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes bekannt. Der Treuhänder bestätigt hiermit, dass er diesen Auftrag im Einklang mit den ent-sprechenden Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes sowie überhaupt mit den übrigen gesetzlichen Bestimmungen ausüben kann.

2. Haftung

Das Risiko für die Verwaltung und Erhaltung des Treugutes liegt vollumfänglich beim Treugeber. Der Treugeber verpflichtet sich und seine Rechtsnachfolger, den Treuhänder weder selber zu belangen durch Dritte, über die der Treuhänder die Kontrolle ausübt oder die ihrerseits in einem Dienst- oder anderen rechtlichen Verhältnis zu ihm stehen, haftbar machen zu lassen für die Tätigkeiten in Ausübung dieses Treuhandmandates, sowie allgemein ihn von allen Ansprüchen, die gegen ihn aus der Mandatsausübung geltend gemacht werden können, freizustellen und schad- und klaglos zu halten. Vorbehalten bleibt die Haftung des Treuhänders aufgrund der Sorgfaltpflicht, die ihn gemäss Art. 398 OR als Beauftragten trifft, wobei diese Haftung auf rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt wird (Art. 100 Abs. 1 OR).

3. Honorar

Der Treugeber verpflichtet sich, den Treuhänder für die gestützt auf diesen Treuhandvertrag erbrachten Dienstleistungen nach Zeitaufwand zu entschädigen. Als Grundlage dient ein Stundenhonorar von mindestens EUR. 268.–. Ferner wird der Treugeber dem Treuhänder alle Auslagen und Verwendungen ersetzen, die diesem im Zusammenhang mit der Ausübung des Treuhandmandates anfallen. Es gilt als vereinbart, dass das jährliche Honorar mindestens 1,5 % des Bruttobetrags des am Anfang des Kalenderjahres angelegten Vermögens betragen soll.

4. Geheimhaltung

Der Treuhänder ist verpflichtet, das Treuhandverhältnis und insbesondere die Identität des Treugebers gegenüber Behörden und Privatpersonen geheimzuhalten. Ausnahmen von der Geheimhaltungspflicht bestehen in denjenigen Fällen, in denen der Treuhänder ohne die Offenlegung des Treuhandverhältnisses sowie der Identität des Treugebers persönliche Nachteile erlitte (z.B. infolge Zurechnung des Treugutes zum steuerbaren Vermögen des Treuhänders) oder in denen er von Gesetzes wegen zur Offenlegung verpflichtet werden kann (wie z.B. in Erfüllung der Bestimmungen des Gesetzes über die Geldwäsche sowie im Zuge eines Strafverfahrens). In solchen Ausnahmefällen ist der Treuhänder ausdrücklich von der Geheimhaltungspflicht befreit soweit die Verhältnisse es erfordern.

5. Weitere Bestimmungen

5.1 Abänderungen und/oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

5.2. Auf diesen Vertrag ist deutsches Recht anwendbar.

5.3. Als Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus diesem Vertrag anerkennen die Parteien die ordentlichen Gerichte am Sitz des Treugebers.

(Hamburg, Datum):

Für Friedbald Aicher Massagen Ges. m. b. Haftung: Für Edeltrudis Kirchner Dachbeschichtungen Ges. mit beschränkter Haftung:

________________________________ ________________________________


176 ehemals komplementaers gmbh aus dem tief und strassenbau kaufen kann eine gmbh wertpapiere kaufen Unternehmenskauf

186 installationsarbeiten hausverwaltung gmbh kaufencrefo index 270 Existenzgründung gmbh mantel kaufen preis


Top 6 gesellschaftszweck:

  1. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-tee-begriff-anbau-wirtschaftliche-bedeutung-herstellung-teearten-teesorten-qualitaet-handelsformen-teezubereitung-geschichte-aus-reutlingen-2/
  2. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-fensterbau-einer-gmbh-aus-osnabrck/
  3. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/bilanz-der-hiltrud-fa%c2%bcrst-banken-und-sparkassen-gesellschaft-mbh-aus-ulm/
  4. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/13/allgemeinen-geschaeftsbedingungen-agb-der-elisa-dick-baureparaturen-gmbh-aus-gelsenkirchen/
  5. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/14/businessplang-der-annkathrin-dornacher-hydraulik-gesellschaft-mit-beschrnkter-haftung-aus-leipzig/
  6. http://www.gmbhkaufenshop.de/2019/07/15/gmbh-gesellschaftszweck-unternehmensgegenstand-steuerberater-deutschland-oesterreich-schweiz-navigationsmenue-aus-osnabrck/